Innere Medizin
Herzinsuffizienz

Die Versorgung optimieren!

Herzinsuffizienz ist mit einer hohen Sterblichkeit verknüpft. Wie sieht es mit der medizinischen Versorgung der Patienten aus?
VTE-Prophylaxe

Was tun bei Problempatienten?

Leitlinien empfehlen: Stationäre Patienten mit akuten internistischen Erkrankungen und Bettlägerigkeit sollen eine VTE-Prophylaxe erhalten.
Digitale Fortbildungsprogramme

Mehrwert für Ärzte und Patienten?

Ein digitales Therapiebegleitprogramm zeigt, wie Entlastung im Alltag von Ärzten und Patienten erreicht werden kann.
Lipidmanagement

Im „grünen" LDL-Bereich

Kardiovaskuläre Hochrisikopatienten benötigen eine starke und nachhaltige Senkung des LDL-Cholesterins (LDL-C), um ihr Risiko zu reduzieren.
Typ-2-Diabetes

Kardiovaskuläres Risiko senken

Verglichen mit Stoffwechselgesunden sterben Typ-2-Diabetespatienten mit assoziierten Gefäßerkrankungen im Durchschnitt 12 Jahre früher.
Asthma

Bessere Asthmakontrolle

In einer Asthmastudie unter Alltagsbedingungen war eine 1x tägliche Fixkombination der ICS/LABA-Standardtherapie überlegen.
Inhalation bei COPD

Morgendliches Symptomhoch bekämpfen

Inhalation am Abend erleichtert COPD-Patienten den aktiven Start in den Tag – denn in der Früh lauert oft schon das erste Beschwerdehoch.
Arteriosklerose

Neues zur Sekundärprophylaxe

In der Sekundärprophylaxe der stabilen Arteriosklerose erwies sich die Kombination aus Rivaroxaban und ASS einer alleinigen Gabe von ASS überlegen.
Hypertonie

Mit Fixkombi im Zielbereich

Um die Blutdruck-Zielwerte bei kardiovaskulären Risikopatienten bei <140/90 mmHg zu halten, reicht ein Antihypertensivum allein selten aus.
Typ-2-Diabetes

Neuer SGLT-2-Hemmer

Ertugliflozin (SGLT-2-Hemmer) ist seit März 2018 als Monotherapie und kombiniert mit Metformin und Sitagliptin zugelassen. Was sagen die Studiendaten?
Psyche und Nervensystem
Depression

Anhedonie schnell im Griff

Antidepressiva bieten verschiedene Wirkansätze. Steht das Kernsymptom Freudlosigkeit im Vordergrund, kann der Einsatz von Agomelatin von Vorteil sein.
HIV-Therapie

Therapie bei fortgeschrittener Infektion?

Der mit Ritonavir oder Cobicistat geboosterte Proteaseinhibitor (PI) Darunavir ist auch bei weit fortgeschrittener HIV-Infektion einsetzbar.
HIV-Sprechstunde

STR lassen Zeit für andere Dinge

Single-Tablet-Regime (STR) haben die HIV-Therapie sehr vereinfacht. Dies gibt Ärzten Zeit, mit Patienten andere Maßnahmen zu besprechen.
Tabakentwöhnung beim Hausarzt

Mit 5A gegen den blauen Dunst

Die Tabakentwöhnung gehört zu den wichtigsten Präventivangeboten des Hausarztes. Dabei erweisen sich Minimalinterventionen als ideal.
Stress und Tinnitus

Multimodale Therapie

Laut Experten werden die besten Ergebnisse bei stressbedingtem Tinnitus durch eine multimodale Therapie inklusive psychologischer Verfahren erzielt.
Depression

Schmerz, Angst und Schwermut

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen oder Ängsten sollte man auch an eine Depression denken. Oft finden sich alle drei Symptome gleichzeitig.
Trendforschung 2017

Natürliche Wege aus dem Stress

Sind gesellschaftliche Veränderungen und der rasante technische Wandel für mehr Stress und damit verbundene Gesundheitsprobleme verantwortlich?
Schlafstörungen

Schlaf ist keine Zeitverschwendung

Dem Schlaf wird in unserer Gesellschaft wenig Bedeutung beigemessen. Doch fast 10 % der Deutschen leiden an Ein- und Durchschlafstörungen.
Bewegungsapparat
Anzeige

Arthrose: Wenn Gelenke schon jung alt werden

Sowohl Arthrosepatienten als auch Menschen mit Adipositas werden laut Studien immer jünger. Wie können Sport und Mikronährstoffe dem Risiko vorbeugen?
Sprunggelenksverletzungen

Zuerst Physiotherapie

Bei Bandrupturen stehen konventionelle Therapien im Vordergrund, die mit einem natürlichen Arzneimittel unterstützt werden können.
Arthrosebehandlung

Nahrung für den Knorpel

Bei der Arthrosetherapie sind auch nutritive und sportmedizinische Ansätze bedeutsam. Sie können zur Linderung der Gelenkbeschwerden beitragen.
Nagelpilz

Auch die Sporen müssen sterben

Bei Nagelmykosen müssen Pilze und Sporen angegangen werden: Fungizid und sporozid wirksame Substanzen plus Geduld versprechen Erfolg.
Schmerztherapie

Herausforderung bei älteren Patienten

Haupziele der Schmerztherapie sind die Wiederherstellung von Beweglichkeit und Lebensqualität sowie die Vorbeugung der Schmerzchronifizierung.
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.