Innere Medizin
Kardiorenales Syndrom

Bei Hyperkaliämie langfristig handeln

Mit dem Kaliumbinder Patiromer steht bei chronisch kardiorenalem Syndrom und Hyperkaliämie eine schnell wirksame und gut verträgliche Dauertherapie zur Verfügung.
Biofaktoren bei Neuropathien

Therapie bei Nervenschäden und Symptomen

Neuropathien bei Diabetes mellitus stellen diagnostisch und therapeutisch eine Herausforderung dar. Welche Rolle spielen Biofaktoren im komplexen Therapiekonzept?
SGLT-2-Inhibitor

„Länger leben und gut leben!“

Einen Großteil der Patienten mit Typ-2-Diabetes betreuen Hausärzte. Sie sind eine sehr wichtige Schnittstelle in der Kommunikation zwischen Facharzt und Patient, zwischen den Fachärzten per se.
Instabile COPD

Differenzialdiagnostik bringt Licht ins Dunkel

Eine adäquate Diagnose und der rechtzeitige Einsatz wirksamer COPD-Therapien sind entscheidend für die Prognose.
Während Corona-Pandemie

Doppelinfektion vermeiden

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie sollte jede Chance genutzt werden, weitere Infektionskrankheiten zu vermeiden, vor allem, wenn sie impfpräventabel sind.
Vorhofflimmern und Stent

Tripletherapie muss nicht sein

Der Faktor-Xa-Inhibitor Edoxaban ist auch bei Älteren oder bei Patienten, die zugleich einen Koronarstent benötigen, wirksam, einfach handhabbar und sicher.
Chronische Herzinsuffizienz

Direkter sGC-Stimulator bessert Prognose

Ein neuer Hoffnungsträger bei der chronischen Herzinsuffizienz ist der direkte Stimulator der löslichen Guanylatcyclase (sGC) Vericiguat.
Keuchhusten

Pertussis-Impfung rechtzeitig auffrischen!

Pertussis bei Erwachsenen wird häufig übersehen oder falsch diagnostiziert. Ungeimpfte Eltern und Betreuer gefährden dann auch Säuglinge.
Zulassungserweiterung und neue Fixkombination

Insuline behalten hohen Stellenwert

Der Pharmakonzern Sanofi verändert seine strategische Ausrichtung und will sich künftig auf Wachstum, Innovation und Effizienz konzentrieren.
Antithrombotische Therapie

Hochrisiko-Patienten im Fokus

Welche Therapie sollen Patienten mit Vorhofflimmern erhalten, die zusätzlich an einer KHK leiden oder bei denen eine PCI erforderlich ist?
Psyche und Nervensystem
Therapie leichter Demenz

Ginkgo-Präparate unter der Lupe

Bei ersten Demenz-Anzeichen in Form altersbedingter leichter kognitiver Leistungsstörungen, wird der frühzeitige Einsatz eines Ginkgo-Extrakts empfohlen.
Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

Ohne Allgemeinärzte nicht möglich

Einige Aspekte der Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase wurden vom Gesetzgeber mit dem § 132g SGB V neu geregelt. Wie ist die Situation der Ärzte?
Autophagie-Induktion

Neuer Ansatz in der Demenztherapie

Die Studie „SmartAge“ untersucht, inwieweit eine Aufrechterhaltung der Autophagie altersbedingten dementiellen Prozessen entgegenwirken kann.
Ginkgo-Biloba-Extrakt

Vom Setzling zum Arzneimittel

Zur Behandlung von leichten kognitiven Leistungsstörungen bis zur mittelschweren Demenz wird ein Ginkgo-biloba-Extrakt empfohlen. Was steckt dahinter?
Initiative Patientengerechte Altersmedizin

Polymedikation und Schlafstörungen im Fokus

Therapeutisch ist die Multimorbidität im Alter eine große Herausforderung. Treten Schlafstörungen auf, stellen Phytopharmaka eine gute Option dar.
Arzt-Patienten-Gespräch

Umdenken gefordert!

Das Patientengespräch wird vom Arzt geführt, doch laut einer Diskussionsrunde sollten auch Praxismitarbeiter oder Pflegekräfte involviert werden.
Insomnie-Behandlung

Chronobiologische Faktoren berücksichtigen

Zirkadiane Rhythmen steuern als „innere Uhr“ alle lebenswichtigen Funktionen im Körper. Eine zentrale Rolle beim Schlaf-Wach-Rhythmus spielt die HPA-Achse.
Jahresbilanz 2018

Ein guter Pharma-Jahrgang

2018 haben forschende Pharma-Unternehmen mehr als 30 Medikamente mit neuen Wirkstoffen herausgebracht. Hier sehen Sie alle Neuerungen im Überblick.
Bewegungsapparat
Sprunggelenksverletzungen

Zuerst Physiotherapie

Bei Bandrupturen stehen konventionelle Therapien im Vordergrund, die mit einem natürlichen Arzneimittel unterstützt werden können.
Arthrosebehandlung

Nahrung für den Knorpel

Bei der Arthrosetherapie sind auch nutritive und sportmedizinische Ansätze bedeutsam. Sie können zur Linderung der Gelenkbeschwerden beitragen.
Nagelpilz

Auch die Sporen müssen sterben

Bei Nagelmykosen müssen Pilze und Sporen angegangen werden: Fungizid und sporozid wirksame Substanzen plus Geduld versprechen Erfolg.
Schmerztherapie

Herausforderung bei älteren Patienten

Haupziele der Schmerztherapie sind die Wiederherstellung von Beweglichkeit und Lebensqualität sowie die Vorbeugung der Schmerzchronifizierung.
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.