Innere Medizin
Wandel in der Therapie des Typ-2-Diabetes

Der Patient mit seinen Risiken im Mittelpunkt

Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes sollte neben dem HbA1c und dem Körpergewicht auch das kardiovaskuläre und renale Risiko gesenkt werden.
Kontinuierliche Blutzuckermessung

Erfahrungen einer Patientin

Eine Patientin mit Typ-1-Diabetes schilderte zusammen mit ihrem behandelnden Arzt ihre Erfahrungen mit einem kontinuierlichen Glukose-Messsystem.
Therapie der COPD

Duale Bronchodilatation genügt meist

Die neuen GOLD-Empfehlungen 2019 erfordern klare Differenzierungen zwischen therapienaiven und vorbehandelten Patienten bei der COPD-Dauertherapie.
Inhalative Steroide bei COPD?

ICS nur für die richtigen Patienten

Der Einsatz von ICS bei COPD kann in erster Linie dann sinnvoll sein, wenn es in der Vorgeschichte bereits gehäuft zu Exazerbationen gekommen ist.
Diabetestherapie

Hilfen, um die Lebenssituation zu bewältigen

Innerhalb eines Jahres einen Wirkstoff entdecken und als Medikament auf den Markt bringen? Das ist heute unvorstellbar – beim Insulin war es Realität.
Dreifachfixkombination

Wann "Triple" bei COPD besser ist

Unterschiedliche Ursachen tragen zur Atemwegsobstruktion bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung bei. Wann spricht welche Therapie am besten an?
Antibiotikaresistenz

Internationale Lösungen nicht in Sicht

Die Antibiotikaresistenz wurde von den Vereinten Nationen als "größte und dringendste globale Gefahr" eingestuft. Bisher fehlen jedoch Lösungsstrategien.
Idiopathische Lungenfibrose

Vom Hausarzt erkannt – Progression gebannt

Die idiopathische Lungenfibrose bedarf einer umgehenden Behandlung, da bereits verlorengegangene Lungenfunktion nicht mehr zurückgewonnen werden kann.
Venöse Thromboembolien

Was raten die Leitlinien?

Bei thromboembolischen Ereignissen ist die Antikoagulation eine wichtige Therapiemaßnahme, um die Akutmortalität und -morbidität zu reduzieren.
Hypoglykämien

Bevölkerung über Diabetes-Notfälle aufklären

Das Risiko für schwere Hypoglykämien unter einer Insulinpumpentherapie ist laut Experten geringer als unter einer intensivierten Insulintherapie.
Psyche und Nervensystem
Arzt-Patienten-Gespräch

Umdenken gefordert!

Das Patientengespräch wird vom Arzt geführt, doch laut einer Diskussionsrunde sollten auch Praxismitarbeiter oder Pflegekräfte involviert werden.
Depression

Umfrage deckt Widersprüche auf

Die Versorgung depressiver Menschen orientiert sich zu wenig an deren Bedürfnissen. Gründe sind u.a. Missverständnisse im Arzt-Patienten-Gespräch.
Vitamin-B12-Mangel

„Super-GAU für das Nervensystem“

Erste Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels wie Müdigkeit und Erschöpfung können in der Praxis leicht übersehen werden. Was können die Folgen sein?
Schlafstörungen

Endlich wieder ruhig schlafen

Alltagsanforderungen lassen viele Menschen nicht mehr richtig schlafen. Pflanzliche Medikamente können hier eine effektive und sichere Lösung sein.
Depression

Anhedonie schnell im Griff

Antidepressiva bieten verschiedene Wirkansätze. Steht das Kernsymptom Freudlosigkeit im Vordergrund, kann der Einsatz von Agomelatin von Vorteil sein.
HIV-Therapie

Therapie bei fortgeschrittener Infektion?

Der mit Ritonavir oder Cobicistat geboosterte Proteaseinhibitor (PI) Darunavir ist auch bei weit fortgeschrittener HIV-Infektion einsetzbar.
HIV-Sprechstunde

STR lassen Zeit für andere Dinge

Single-Tablet-Regime (STR) haben die HIV-Therapie sehr vereinfacht. Dies gibt Ärzten Zeit, mit Patienten andere Maßnahmen zu besprechen.
Tabakentwöhnung beim Hausarzt

Mit 5A gegen den blauen Dunst

Die Tabakentwöhnung gehört zu den wichtigsten Präventivangeboten des Hausarztes. Dabei erweisen sich Minimalinterventionen als ideal.
Bewegungsapparat
Sprunggelenksverletzungen

Zuerst Physiotherapie

Bei Bandrupturen stehen konventionelle Therapien im Vordergrund, die mit einem natürlichen Arzneimittel unterstützt werden können.
Arthrosebehandlung

Nahrung für den Knorpel

Bei der Arthrosetherapie sind auch nutritive und sportmedizinische Ansätze bedeutsam. Sie können zur Linderung der Gelenkbeschwerden beitragen.
Nagelpilz

Auch die Sporen müssen sterben

Bei Nagelmykosen müssen Pilze und Sporen angegangen werden: Fungizid und sporozid wirksame Substanzen plus Geduld versprechen Erfolg.
Schmerztherapie

Herausforderung bei älteren Patienten

Haupziele der Schmerztherapie sind die Wiederherstellung von Beweglichkeit und Lebensqualität sowie die Vorbeugung der Schmerzchronifizierung.
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.