Innere Medizin
Orale Antikoagulation

Welche Vorteile zählen?

Die tägliche orale Einmalgabe unabhängig von den Mahlzeiten ist einer der Vorteile der NOAKs gegenüber Vitamin-K-Antagonisten.
Orale Antidiabetika

Mit Gliptinen frühzeitig starten!

Wenn Metformin nicht ausreicht oder nicht gegeben werden kann, kommt häufig als zweites orales Antidiabetikum ein Gliptin zum Einsatz.
Infekte der United Airways

Alternative zu Antibiotika

Die hohe Anzahl an Antibiotika-Verordnungen führt zu steigenden Resistenzen. Ein Phytopharmakon kann eine gute therapeutische Alternative darstellen.
Thrombose-Prophylaxe

NOAKs bei multimorbiden Patienten

Rivaroxaban weist in der Schlaganfall-Prophylaxe auch bei multimorbiden Patienten ein konsistent positives Nutzen-Risiko-Profil auf.
Nährstoff-Supplementierung

Gesünder mit Kiwi & Co.

Die bedarfsorientierte Zufuhr von Nährstoffen und Pflanzenextrakten kann bei Vitamin-D-Mangel ein wichtiger Baustein für die Gesundheit sein.
Hypertonie

Blutdrucksenkung wird belohnt

Experten stellen für jede Blutdrucksenkung drastische Reduktionen diverser kardiovaskulärer Risiken in Aussicht.
Instabile COPD

Richtig eskalieren

Eine vor der Zulassung stehende fixe Dreifachkombination könnte die Behandlung instabiler COPD-Patienten in Kürze deutlich vereinfachen.
Typ-2-Diabetes

Kardiovaskuläre Sicherheit fokussieren

Nach schweren Unterzuckerungen erhöht sich bei Typ-2-Diabetes das kardiovaskuläre Risiko. Mit Liraglutid kann man diesem Risiko vorbeugen.
LDL und Blutzucker

Stellschrauben nach Herzinfarkt

Hohes LDL-Cholesterin und Diabetes sind entscheidende kardiovaskuläre Risikofaktoren und sollten bei Postinfarktpatienten optimal eingestellt sein.
Bluthochdruck

Therapietreue fixieren!

Die Blutdrucksenkung auf 140/90 mmHg ist eine der effektivsten Maßnahmen, um Schlaganfällen und Herzversagen vorzubeugen.
Psyche und Nervensystem
Suchtmedizin

Netzwerke nutzen!

Viele Drogenabhängige scheitern an Schnittstellen zwischen Therapieeinrichtungen. Diese Versorgungslücken könnten durch Netzwerke geschlossen werden.
Heroinsucht

Substituieren ohne Wirkungsschwankungen

Retardiertes Morphin zeichnet sich in der Substitutionstherapie durch weniger Arzneimittelinteraktionen aus als der Therapiestandard Methadon.
Schwindel

Herausforderung angenommen!

Eine repräsentative Untersuchung bei Patienten über 65 Jahre hat erstaunlicherweise gezeigt: Fast jeder vierte von ihnen klagt über Schwindel.
Schlafstörungen

Ein Klassiker neu entdeckt

Eine Anwendungsbeobachtung in Hausarztpraxen dokumentiert Wirksamkeit und Verträglichkeit von Doxylamin bei Patienten mit primärer Insomnie.
Schwindel-Therapie

Gleichgewicht per App trainieren

Eine neue kostenlose, wissenschaftlich fundierte App ermöglicht Schwindelpatienten ein kontinuierliches Gleichgewichtstraining.
Therapie der Plaque-Psoriasis

Lebensqualität zählt!

Eine erfolgreiche Behandlung von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis kann auch deren Lebensqualität verbessern.
Lerberzirrhose

Cave: Enzephalopathie

Neuropsychiatrische Symptome bei Patienten mit Leberzirrhose können eine hepatische Enzephalopathie bedeuten. Eine Rezidivprophylaxe ist unverzichtbar.
Ernährung bei Stress

Mikronährstoffe supplementieren

In Stressphasen kann die Supplementierung von stressspezifischen Mikronährstoffen den Körper unterstützen und die Vitalität im Alltag steigern.
Bewegungsapparat
Sprunggelenksverletzungen

Zuerst Physiotherapie

Bei Bandrupturen stehen konventionelle Therapien im Vordergrund, die mit einem natürlichen Arzneimittel unterstützt werden können.
Arthrosebehandlung

Nahrung für den Knorpel

Bei der Arthrosetherapie sind auch nutritive und sportmedizinische Ansätze bedeutsam. Sie können zur Linderung der Gelenkbeschwerden beitragen.
Nagelpilz

Auch die Sporen müssen sterben

Bei Nagelmykosen müssen Pilze und Sporen angegangen werden: Fungizid und sporozid wirksame Substanzen plus Geduld versprechen Erfolg.
Schmerztherapie

Herausforderung bei älteren Patienten

Haupziele der Schmerztherapie sind die Wiederherstellung von Beweglichkeit und Lebensqualität sowie die Vorbeugung der Schmerzchronifizierung.
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.