Innere Medizin
Antikoagulation bei Hochrisikopatienten

AUGUSTUS-Studie weist den Weg

Eine Studie gibt Hinweise, welches Therapieregime bei Vorhofflimmern und ACS und/oder perkutaner Koronarintervention am besten geeignet sein könnte.
Herzinsuffizienz

Früher ARNI-Einsatz vorteilhaft

Bei einer Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion kann der frühzeitige Einsatz eines ARNI von Vorteil sein und die Mortalität reduzieren.
Hypertonie und Dyslipidämie behandeln

Die „klinische Trägheit“ überwinden

Wie können Hypertonie und Dyslipidämie besser behandelt werden? Gefordert ist ein kombinierter Ansatz zur Behandlung von Bluthochdruck und Dyslipidämie.
COPD

Brückenschlag zur Real-World-Evidenz

Eine Real-Life-Studie weist darauf hin, dass unzureichend eingestellte COPD-Patienten von der Umstellung auf eine Dreifach-Fixkombi profitieren können.
Oberflächliche Venenthrombose

Studie zeigt Therapiealltag

Die oberflächliche Venenthrombose gilt oft als Bagatellerkrankung. Allerdings entwickelt jeder vierte Patient gleichzeitig eine tiefe Venenthrombose.
Stabile KHK

Mehr bewegen, besser leben

Patienten mit Angina pectoris haben Angst vor anstrengenden Tätigkeiten, weil sie Attacken auslösen könnten. Doch gerade sie sollten aktiv bleiben.
Forschung bei Bayer

Herz und Niere im Fokus

In der Forschungspipeline bei Bayer befinden sich derzeit Finerenon (chron. Niereninsuffizienz bei Typ-2-Diabetes) und Vericiguat (Herzinsuffizienz).
Dreifach gegen COPD

Therapieerweiterung mit ICS

Reicht eine bronchialerweiternde Therapie bei COPD-Patienten nicht aus, kann die Therapie u.U. um ein inhalatives Kortikosteroid erweitert werden.
Typ-2-Diabetes

Studie hinterfragt Standardtherapie

Die VERIFY-Studie hinterfragte das bisherige Vorgehen der sequenziellen medikamentösen Therapie bei neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes. Was kam heraus?
SGLT-2-Hemmer

Herz und Nieren hängen eng zusammen

Die Lebenserwartung von Typ-2-Diabetikern gegenüber Gesunden ist um 6 Jahre reduziert ist, nach einem Myokardinfarkt verlieren sie sogar 12 Lebensjahre.
Psyche und Nervensystem
Ginkgo-Biloba-Extrakt

Vom Setzling zum Arzneimittel

Zur Behandlung von leichten kognitiven Leistungsstörungen bis zur mittelschweren Demenz wird ein Ginkgo-biloba-Extrakt empfohlen. Was steckt dahinter?
Initiative Patientengerechte Altersmedizin

Polymedikation und Schlafstörungen im Fokus

Therapeutisch ist die Multimorbidität im Alter eine große Herausforderung. Treten Schlafstörungen auf, stellen Phytopharmaka eine gute Option dar.
Arzt-Patienten-Gespräch

Umdenken gefordert!

Das Patientengespräch wird vom Arzt geführt, doch laut einer Diskussionsrunde sollten auch Praxismitarbeiter oder Pflegekräfte involviert werden.
Depression

Umfrage deckt Widersprüche auf

Die Versorgung depressiver Menschen orientiert sich zu wenig an deren Bedürfnissen. Gründe sind u.a. Missverständnisse im Arzt-Patienten-Gespräch.
Vitamin-B12-Mangel

„Super-GAU für das Nervensystem“

Erste Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels wie Müdigkeit und Erschöpfung können in der Praxis leicht übersehen werden. Was können die Folgen sein?
Schlafstörungen

Endlich wieder ruhig schlafen

Alltagsanforderungen lassen viele Menschen nicht mehr richtig schlafen. Pflanzliche Medikamente können hier eine effektive und sichere Lösung sein.
Depression

Anhedonie schnell im Griff

Antidepressiva bieten verschiedene Wirkansätze. Steht das Kernsymptom Freudlosigkeit im Vordergrund, kann der Einsatz von Agomelatin von Vorteil sein.
HIV-Therapie

Therapie bei fortgeschrittener Infektion?

Der mit Ritonavir oder Cobicistat geboosterte Proteaseinhibitor (PI) Darunavir ist auch bei weit fortgeschrittener HIV-Infektion einsetzbar.
Bewegungsapparat
Sprunggelenksverletzungen

Zuerst Physiotherapie

Bei Bandrupturen stehen konventionelle Therapien im Vordergrund, die mit einem natürlichen Arzneimittel unterstützt werden können.
Arthrosebehandlung

Nahrung für den Knorpel

Bei der Arthrosetherapie sind auch nutritive und sportmedizinische Ansätze bedeutsam. Sie können zur Linderung der Gelenkbeschwerden beitragen.
Nagelpilz

Auch die Sporen müssen sterben

Bei Nagelmykosen müssen Pilze und Sporen angegangen werden: Fungizid und sporozid wirksame Substanzen plus Geduld versprechen Erfolg.
Schmerztherapie

Herausforderung bei älteren Patienten

Haupziele der Schmerztherapie sind die Wiederherstellung von Beweglichkeit und Lebensqualität sowie die Vorbeugung der Schmerzchronifizierung.
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.