Schmerzen
Psoriasis-Arthritis

Progression hemmen

Aktuelle Studiendaten zeigen bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis über 24 Wochen weniger erosive Schäden, wenn sie mit Secukinumab behandelt werden.
Phytomedizin bei Magen-Darm-Störungen

Evidenzbasiert Leidensdruck lindern

Bei Patienten mit funktionellen Verdauungsbeschwerden kann die Pflanzenkombination STW 5 als evidenzbasiertes Phytopräparat das Leiden lindern.
Beratungsangebote

Der Patient im Fokus

Patienten wünschen sich bzgl. der medizinischen Beratung eine stärkere Patientenorientierung – und zwar auch von den Pharmafirmen.
Praxiserfahrungen in der HIV-Therapie

Lebensqualität entscheident

Die Adhärenz der Patienten, die von der Verträglichkeit und einfachen Handhabung der HIV-Therapie abhängt, sind ein entscheidenden Erfolgsfaktor.
Schmerztherapie

Verträglichkeitsvorteile von Hydromorphon

Hydromorphon hat sich bei Patienten mit starken opioidsensitiven Rücken-, Gelenk- oder Tumorschmerzen etabliert.
Schmerzlinderung

"Overload" im Ellenbogen

Eine Infiltritationstherapie mit einem Arzneimittel auf homöopathischer Basis zur bei Schmerzlinderung im Ellenbogen kann eine gute Alternative zu Kortison sein.
Arthrose

Vorteile von Glucosamin

Der ESCEO-Algorithmus empfiehlt den Einsatz von sogenannten SYSADOAs wie z.B. kristallines Glucosaminhemisulfat zur Behandlung der Arthrose.
Hepatitis C

Therapieziel: Heilung

Eine Heilung der HCV-Infektion ist dank neuer Medikamente ein realistisches Therapieziel. Eine Eliminierung dieser Erkrankung rückt in greifbare Nähe.
Rheumatologie

JAK-Inhibitoren im Praxisalltag

Der Januskinase-Inhibitor Baricitinib erweitert das Repertoire zur Behandlung der mittelschweren bis schweren aktiven rheumatoiden Arthritis.
Schilddrüse

Vielfalt der Thyreoiditis-Formen

Die häufigste und bekannteste Form der Thyreoiditis ist die Hashimoto-Thyreoiditis. Sie führt bei vielen Patienten zu einer anhaltenden Hypothyreose.
Therapie starker Rückenschmerzen

Zurück zur Mobilität!

Mit Tapentadol lässt sich eine schnelle und effektive Schmerzreduktion erwirken, so dass der Patient rasch wieder mobil und arbeitsfähig wird.
Migräneprophylaxe

Antikörper als Therapieoption?

Mit der in absehbarer Zeit zu erwartenden Zulassung von monoklonalen CGRP-Antikörpern dürfte eine effektivere Migräneprophylaxe möglich werden.
HIV-Behandlung

Erstes Proteaseinhibitor-basiertes STR

Mit dem ersten, einmal täglich einzunehmenden Darunavir-basierten Single-Tablet-Regime steht nun eine neue Option zur HIV-Therapie zur Verfügung.
Psoriasis

Hohe Ansprechraten

Unter dem IL-17A-Inhibitor Secukinumab erreichen ca. 20 % mehr Patienten einen PASI 90 oder 100 als mit bisherigen Biologika.
Erkältungskrankheiten

Wozu können Hausärzte raten?

Aab Herbst sind viele Menschen auf der Suche nach Informationen zu Erkältungskrankheiten. Welche sinnvolle Hilfestellungen können Ärzte geben?
Migräneprophylaxe

Mehr Tage ohne Kopfschmerzen

Ein neues vielversprechendes Therapieprinzip für die Migräneprophylaxe sind Antikörper gegen den Botenstoff CGRP bzw. dessen Rezeptor.