Schmerzen
Spinale Muskelatrophie

Nusinersen früh einsetzen

Aktuelle Daten bestätigen bei infantiler spinaler Muskelatrophie die Bedeutung einer frühen Therapie noch vor dem Verlust motorischer Fähigkeiten.
HIV-Therapie

Patientenperspektive rückt in den Fokus

Zunehmend wird die Forderung laut, dass sogenannte Patient Reported Outcomes, kurz PROs, zukünftig vermehrt Einzug in die HIV-Therapie halten sollen.
Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC)

Zielgerichtete Substanzen bereichern Therapie

In fortgeschrittenen Stadien ist das NSCLC nicht mehr heilbar. Mit einer zielgerichteten Therapie kann die Lebenszeit jedoch deutlich verlängert werden.
Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Eisensubstitution: Intravenös oder oral?

36–90 % der Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) leiden unter Eisenmangel. Etwa jeder Dritte entwickelt auch eine Anämie.
Zweifachfixkombi bei HIV

2 statt 3 Wirkstoffe genügen

Neuzulassung bei der Behandlung der HIV-1-Infektion: Die erste Tablette mit nur zwei Wirkstoffen ist genauso effizient wie die herkömmliche Dreifachkombi.
Hepatitis-C-Virus

Heilungsrate auf 100 % bringen

Die Kombination moderner Substanzen eröffnet mittlerweile nahezu allen Hepatitis-C-Patienten die Chance auf eine dauerhafte Virus-Elimination.
Opioide bei Tumorschmerzen

Doch nicht alle gleich?

Real-World-Daten zur Behandlung von Tumorschmerz weisen auf Vorteile von Hydromorphon gegenüber anderen oral applizierten retardierten Opioiden hin.
Mikrobiom

Milchsäurebakterien gegen Reizdarm

Eine ungünstige Zusammensetzung des Mikrobioms im Darm kann die Entwicklung eines Reizdarmsyndroms fördern. Was kann helfen?
Arthroseschmerz

NSAR-Therapie mit Magenschutz

Mit einer Fixkombination aus dem NSAR Naproxen und dem PPI Esomeprazol können gastrointestinale Nebenwirkungen der NSAR bei Arthrose abgepuffert werden.
Standardimpfung gegen Gürtelrose

Totimpfstoff gegen „terroristische Schläferzellen“

Laut G-BA-Beschluss kann der adjuvantierte Herpes-Zoster-Totimpfstoff Menschen ab dem 60. Lebensjahr als Kassenleistung angeboten werden.
Antikörper-Offensive gegen Krebs

Bremse lösen – T-Zellen aktivieren

In der Krebstherapie bereits seit einigen Jahren etabliert, gab es 2018 den Nobelpreis für Medizin: die Therapiemöglichkeit mit Checkpoint-Inhibitoren.
Migräneprophylaxe

Aufbruch in eine neue Ära

In Sachen Migräneprophylaxe setzen gegen das Neuropeptid CGRP gerichtete monoklonale Antikörper oder Rezeptorblocker neue Maßstäbe.
Getreideassoziierte Erkrankungen

Wann „glutenfrei“ Sinn macht

Weizen und Gluten können Auslöser für gastrointestinale Beschwerden sein. Wie ist das therapeutische Vorgehen in der Hausarztpraxis?
Tumorschmerzen

Hydromorphon mit 24-h-Wirksamkeit

Bei Tumorschmerzen, die eine Therapie mit WHO-3-Opioiden erfordern, weist die orale, 1x tägliche Gabe von langwirksamem Hydromorphon Vorteile auf.
FSME-Impfung

FSME-Erkrankungen steigen

FSME hat mit 583 Fällen laut Robert Koch-Institut 2018 einen Höchststand erreicht. Etwa 98 % der Erkrankten waren nicht oder unzureichend geimpft.
Funktionelle Verdauungsstörungen

Senioren leiden häufiger

Mit höherem Alter steigt das Risiko für funktionelle Verdauungsstörungen. Mit einer Ernährungsanpassung und Spasmolytika lassen sich Beschwerden lindern.