Reiseberichte
Die Thermalquelle von Héviz

Urlaub vom Schmerz

Im ungarischen Héviz liegt der größte aktive Thermalwassersee der Welt. Schwefel, Radon, Magnesium & Co sollen bei Gelenkbeschwerden helfen.
Von Paris zum Atlantik

Frankreichs magischer Norden

Ob Edith Piaf, Claude Monet oder Picasso – sie alle ließen sich von Frankreichs magischem Norden inspirieren.
Costa Rica

Kleines grünes Wunderland

Costa Rica ist bekannt für Naturschönheiten und seinen Artenreichtum. Fast ein Viertel des mittelamerikanischen Landes steht unter Naturschutz.
Rotes Meer

Unterwegs im Tal der Kamele

Fast 7.000 Quadratkilometer auf dem Festland und im Roten Meer umfasst der drittgrößte Nationalpark Ägyptens.
Wandern unter der Milchstraße

Ab in den Atlas!

In Marokkos Atlasgebirge gibt es viel zu entdecken: schneebedeckte Berge, ursprüngliche Berberdörfer und ein unendliches Sternenmeer in der Nacht.
Usbekistan & Kasachstan

Auf Marco Polos Spuren

Bei einer Reise durch Usbekistan und Kasachstan wird man auf Schritt und Tritt an die Legenden aus Tausendundeiner Nacht erinnert.
Über Singapur nach Kambodscha

Wolkenkratzer und Würgefeigen

Die gehiemnissvollen Tempel der Khmer bilden einen eigenartigen Kontrast zur urbanen Glitzerwelt Singapurs.
Vielfältiges China

Von Mao bis Zen

Kaum ein Land fasziniert mehr als das Reich der Mitte. China lockt mit einer der ältesten Kulturen der Welt und zahlreichen Gegensätzen.
Inselurlaub auf den Bahamas

Schwimmen mit Schweinen

Die Bahamas bieten genug Raum für einen Robinson-Crusoe-Urlaub, meint unser Reiseautor Ulrich Uhlmann und hat es ausprobiert.
Winter im hohen Norden

Kalt, kälter, Lappland

Im Norden Finnlands kehren ab Oktober die Dunkelheit und die Kälte ein. Stille und Entspannung sind dann ebenso garantiert wie viel Schnee.
Livigno im Winter

Auf Rädern durch den Schnee

Sanfte Hügel, unberührte Natur und so viel Höhensonne wie sonst kein anderes Skigebiet bietet das zollfreie Hochtal von Livigno.
Sri Lanka

Die Mädchen auf den Wolken

Sri Lanka ist das Land, wo Kanonenkugel- und Regenbäume wachsen und Schlafender Hibiskus, dessen Blüten nie aufgehen, die Wege säumt.