Gastkommentare
Ärztemangel

Sind die Ärzte nur falsch verteilt?

Von einem allgemeinen Ärztemangel könne keine Rede sein, behauptet der Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin an der Universität Frankfurt.
Widerstand gegen TI

Wer will die Arztgeheimnis-Cloud?

Über 40 % der niedergelassenen Ärzte verhalten sich nicht gesetzestreu und verweigern den Anschluss ihrer Praxen an die Telematik-Infrastruktur (TI).
Physician Assistant

Sollen wir substituiert werden?

Mit dem Physician Assistant wird ein neues Berufsbild entwickelt, ohne die Hausärzte an der Basis einmal zu fragen, ob wir das überhaupt wollen bzw. ob das sinnvoll ist.
Hausärztliche Geriatrie

Die Lebensqualität im Auge behalten

Da die Geriatrie nur multiprofessionell betrieben werden kann, muss der Hausarzt problemorientiert mit den erforderlichen Professionen zusammenarbeiten.
Arztberuf

Höchste Zeit für eine Renaissance

"Der ärztliche Beruf ist kein Gewerbe; er ist seiner Natur nach ein freier Beruf" – so steht es seit Jahr und Tag in der Bundesärzteordnung geschrieben.
Berufsbild und Politik
Ärzte-Einkommen

Mehr Honorar aus der GKV

Die Einkommenssituation der Ärzte hat sich zwar verbessert, aber dafür hat sich auch die Arbeitsintensität erhöht, und die Betriebskosten steigen weiter.
Versichertenbefragung

Viel Lärm um nichts?

Ganz gleich, welches Bild die Politik von der ambulanten Versorgung zeichnet, das Vertrauen der Versicherten in ihre Ärzte kann das offenbar nicht erschüttern.
Früherkennung

Auch über Nachteile aufklären

Teilnehmer von Krebs-Früherkennungsuntersuchungen werden zu selten oder nicht umfassend genug über Nutzen und mögliche Nachteile der Untersuchungen aufgeklärt.
Elektronische Patientenakte

Datenschutz bleibt ein Problem

Alle medizinischen Daten auf einen Blick soll der Patient auf der neuen elektronischen Patientenakte speichern können. Aber wer darf darauf zugreifen?
Behandlungsfehler

Das Promille-Risiko

Überall, wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. In der Medizin sind die Auswirkungen allerdings mitunter besonders gravierend.
Rückblick auf den Dt. Ärztetag

Trommeln für die Freiberuflichkeit

Der 122. Deutsche Ärztetag befasste sich mit den zunehmenden gesetzlichen Eingriffen in die ärztliche Selbstverwaltung und in die Freiberuflichkeit.
Weg in die Hausarztpraxis

Vom Traum, an einer Leitlinie zu arbeiten

Catharina Escales, Ärztin in Weiterbildung, hat die Allgemeinmedizin bereits im Studium sehr gereizt. Nun durfte sie sogar bei einer Leitlinie mitarbeiten.
Bayerischer Hausärztetag

Wider den Gesetzes-Tsunami

In Regensburg klagte man laut über den Gesetzes-Tsunami, der von Minister Spahn losgetreten worden ist und der wohl auch noch weiter auf die Ärzte zurollen wird.
Aus den Verbänden
Hausarztvertrag feiert Jubiläum

HzV-Patienten haben’s besser

Die HzV im Ländle ist ein großer Erfolg und könnte ein Modell für ein generelles freiwilliges Primärarztsystem in Deutschland sein.
Bürokratieabbau

Kampf mit der Hydra

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung beschäftigte sich in einem hochkarätig besetzten Symposium mit dem Thema Bürokratieabbau.