Innere Medizin
Herzschäden durch Stress

Wenn die Tintenfischfalle zuschnappt

Eine besondere Form einer stressinduzierten Herzerkrankung ist die Tako-Tsubo-Kardiomyopathie, die Sekundärprävention und regelmäßige Kontrollen erfordert.
Tonsillitis

Wann und wie behandeln?

Bei Verdacht auf Tonsillopharyngitis sollte man zunächst eine virale von einer bakteriellen Infektion abgrenzen und schwere Verläufe nicht übersehen.
Hautmykosen

Alte und neue Erreger

Pilzerreger befallen die Haut auf unterschiedlichen Wegen: von Händen, Füßen oder Haaren ausgehend oder lokal an der Stelle des direkten Kontakts.
Kinderkrankheit durchgemacht

Trotzdem impfen?

Muss nach durchgemachter Erkrankung in der Kindheit (z. B. Windpocken, Masern, Mumps, Röteln etc.) bei bisher ungeimpften Erwachsenen geimpft werden?
Grippeschutzimpfung

Prävention für die Generation 65+

In höherem Alter ist die Immunantwort auf Impfungen reduziert - ein Problem, das etwa bei der Influenza zu schweren Komplikationen führen kann.
Nervensystem und Psyche
Schlafstörungen

Diagnostische Pfade

Um Ursache, Krankheitswert und Behandlungsbedürftigkeit einer Schlafstörung beurteilen zu können, ist eine ausführliche Anamnese unabdingbar.
Erholsamer Schlaf

Alpträume lassen sich behandeln

Wiederholte Alpträume können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Noch sind die Ursachen dafür nicht völlig geklärt. Alpträume kann man aber behandeln.
Autismus und Asperger

Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Allgemeinärzte werden in in ihrer Praxis eher mit Erwachsenen mit Autismus/Asperger zu tun haben. Wie lassen sich die Herausforderungen bewältigen?
Benzodiazepine und Z-Substanzen

Was tun bei Langzeitgebrauch?

Benzodiazepine und Z-Substanzen werden in fast jeder Praxis verschrieben, entweder "kurz und restriktiv" oder "lang und mit schlechtem Gewissen".
Bewegungsapparat
Knieschmerzen

So finden Sie die Ursache

Das Knie wird im Alltag stark belastet. Es ist deshalb eines der am häufigsten verletzten Gelenke, mit dem Patienten einen Arzt aufsuchen.
Gicht

Die Tücken der Diagnostik

Nicht immer zeigt sich eine Gicht so eindeutig wie beim Gichtanfall mit extremen Schmerzen am geschwollenen, geröteten Gelenk .
Verdacht auf Osteoporose

Wann behandeln?

Eine 56-jährige postmenopausale Patientin mit Rückenschmerzen macht sich Sorgen um eine eventuell vorliegende Osteoporose. Was ist zu tun?
Jung und Alt
Entwicklungsdiagnostik bei Kindern

Früh erkennen - früh fördern!

Die Auswirkungen kindlicher Entwicklungsauffälligkeiten können sehr gravierend sein. Hier kommt es auf die Früherkennung an.
Versorgungsplanung

Selbstbestimmungsrecht wahren

Sie werden notfallmäßig zu einem hochbetagten Patienten gerufen, dessen Leben sich zu Ende neigt. Was tun? In die Klinik einweisen oder ihn zu Hause lassen?
Künstliche Ernährung am Lebensende

Ja oder nein?

Die Entwicklung der hochtechnisierten Medizin hat dazu geführt, dass es oft nicht um die Frage "Leben – ja oder nein?", sondern um "Leben – wie?" geht.
Venenkrankheiten

Risikofaktor: Hohes Alter

Immer mehr betagte Patienten konsultieren die Hausarztpraxis. Das Alter gilt unter anderem als Risikofaktor für akute wie chronische Venenleiden.