Innere Medizin
Unspezifische Arthralgien

Wenn Gelenke nach der Reise schmerzen

Bei unspezifischen Gelenkschmerzen hilft eine ausführliche Anamnese oft weiter – insbesondere wenn die Schmerzen nach einer Auslandsreise auftreten..
Antibiotikaassoziierte Diarrhö

Wann ist Gefahr im Verzug?

Eine antibiotikaassoziierte Diarrhö (AaD) ist meist harmlos und muss nicht behandelt werden. Dies gilt jedoch nicht für eine Clostridioides-difficile-Infektion (CDI).
Diabetes und Schwangerschaft

Wo liegen die Risiken?

Bei dem Thema Diabetes und Schwangerschaft geht es zum einen um schwangere Typ-1-Patientinnen, zum anderen um den Gestationsdiabete durch die Schwangerschaft.
Hypercholesterinämie

LDL-Senkung früh angehen!

LDL-Cholesterin gilt als etablierter Risikofaktor für atherosklerotische kardiovaskuläre Erkrankungen. Der Hausarzt sollte Hochrisikopatienten frühzeitig erkennen.
Nervensystem und Psyche
Schlaganfall

"Time is Brain": Keine Zeit verlieren

Bei einem Schlaganfall muss sofort eine zielgerichtete Therapie in einer stationären neurologischen Abteilung eingeleitet werden – nach dem Grundsatz: "Time is Brain".
Fazialisparese

Meist erholt sich der Nerv

Patienten mit einer Gesichtslähmung (Fazialisparese) haben einen hohen Leidensdruck. Fragen zur diagnostischen Abklärung und Therapie klärt dieser Beitrag.
Schwindeldiagnostik und -therapie

Nicht ohne den Hausarzt!

Durch ein strukturiertes Vorgehen lässt sich das Symptom Schwindel gut in der Hausarztpraxis behandeln. Überweisungen zum Facharzt sollten, wenn überhaupt, zielgerichtet erfolgen.
Hypersexualität

Wie viel Sex ist zu viel?

Patienten mit krankhaft hohem Konsum an Online-Pornografie oder einem anderen hypersexuellen Verhalten wenden sich immer häufiger auch an den Hausarzt.
ADHS und Autismus

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

ADHS und Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) können überlappende Symptome haben, was die Differenzialdiagnose schwierig macht.
Bewegungsapparat
Endoprothese bei Schenkelhalsfraktur

Welcher Gelenkersatz für welchen Patienten?

Die Hüftendoprothetik bei einer Schenkelhalsfraktur eines geriatrischen Patienten birgt häufig die Gefahr einer signifikanten gesundheitlichen Beeinträchtigung.
Unfälle bei älteren Patienten

Sturzgefahren beachten!

Verletzungen älterer Menschen beschäftigen heutzutage die Unfallchirurgen in besonderem Maße. Als Ursache dominieren dabei Stürze, die es zu vermeiden gilt.
Rückenschmerzen

Fördern Sie die Eigeninitiative!

Patienten mit Rückenschmerzen erlebt der Hausarzt fast täglich, was hilft wirklich dagegen? Ein Grundsatz gilt immer: Der menschliche Körper ist nicht zum Sitzen gemacht.
Therapie bei Hüft- und Kniearthrose

Konservativ ist vieles möglich

Als Basistheapie der Knie- oder Hüftarthrose älterer Patienten empfehlen die Leitlinien eine Patientenedukation, eine Übungstherapie und ggf. die Gewichtsreduktion.
Diagnostik bei Nackenschmerzen

Das richtige Maß finden

Patienten mit Nackenschmerzen fordern häufig bestimmte diagnostische bildgebende Verfahren und Therapiemaßnahmen ein. Das Ergebnis ist oft eine Über- oder Fehlversorgung.
Jung und Alt
Zöliakie im Kindesalter

Diagnose früh sichern!

Eine Zöliakie gilt als Chamäleon der Medizin und entwickelt sich meist schon im Kleinkindalter. Leider wird nur ein Bruchteil der Patienten korrekt diagnostiziert.
Kindesmisshandlung

Gefahr für die Seele

Das folgende Fallbeispiel beschreibt mögliche Wechselbeziehungen zwischen Kindesmisshandlung, ADHS bzw. Autismus und Alkoholkonsum.
Bauchschmerzen beim Kind

Was muss operiert werden?

Bei Kindern mit unklaren Bauchschmerzen gilt es, diejenigen herauszufiltern, deren Beschwerden schwerwiegende oder lebensbedrohliche Ursachen haben.
Ruhelos durch die Nacht

Schlafstörungen bei Kindern

Schlaf und Schlafstörungen unterscheiden sich bei Kindern und Jugendlichen deutlich von den Gegebenheiten bei Erwachsenen.