Innere Medizin
Funktionsstörungen der Schilddrüse

Überdiagnostik vermeiden!

Schilddrüsenpatienten sind in der Allgemeinarztpraxis häufig. Für Hausärzte gibt es bis heute aber keine umfassenden Empfehlungen oder generelle Leitlinien.
Schilddrüsenunterfunktion bei schwangeren

Was bringt der Hormonersatz?

Wie sinnvoll ist eine Hormonsubstitution mit L-Thyroxin bei schwangeren Frauen, die eine Schilddrüsenunterfunktion haben?
Magen-Darm-Beschwerden

Standardtherapie natürlich ergänzen

Die Therapie von Reizdarmsyndrom und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen lässt sich mit naturheilkundlichen Strategien gut ergänzen.
Refluxkrankheit

Was tun, wenn der PPI nicht wirkt?

Protonenpumpenhemmer (PPI) sind Mittel der Wahl bei der Refluxkrankheit. Doch nicht immer lassen sich damit die Therapieziele erreichen.
Cerumen obturans

Ohrenspülung bei Kindern

Da Ohrenspülung mit Schmerzen und Schädigungen des Gehörorgans verbunden sein kann, sollte man sich diese Maßnahme bei Kindern sehr gut überlegen.
Gynäkologische Tumoren und Sexualität

Die Last mit der Lust

Bei der Betreuung von Patientinnen mit gynäkologischen Malignomen wird das Thema Sexualität seitens der Ärzte und der Patientinnen häufig ausgeblendet. Doch Nachfragen lohnt sich.
Seltene Erkrankungen

Diagnose-Hilfen für Hausärzte

Unspezifische Beschwerden mit unklarem klinischen Bild stellen Ärzte vor große Herausforderungen. Allgemeinärzte müssen die Weichen richtig stellen.
Therapie der Rheumatoiden Arthritis

Methotrexat und Alternativen

In der medikamentösen Therapie der rheumatoiden Arthritis gibt es mittlerweile eine umfangreiche Auswahl an Substanzen.
Leitsymptom Muskelschwäche

Was steckt hinter müden Muskeln?

Muskelschwäche ist bei vielen Erkrankungen eine Begleiterscheinung. Was kannn man tun, um einer progredienten Muskelschwäche auf den Grund zu gehen?
Eine Krankheit verliert ihren Schrecken

Asthma fest im Griff

Vorüber sind die Zeiten, wo der Hausarzt notfallmäßig schwere Asthamanfälle behandeln musste. Die moderne Therapie ermöglicht heute meist eine gute Asthmakontrolle.
Tabakentwöhnung bei Lungenkrebs

Rauchstopp direkt nach der Diagnose angehen

Gerade Lungenkrebspatienten sollte der Hausarzt über die Chancen der Raucherentwöhnung aufklären. Wie er dabei vorgehen kann, wird im Folgenden vermittelt.
COPD

Kortikoide gezielter einsetzen!

IIm Gegensatz zum Asthma, bei dem inhalative Kortikoide (ICS) in aller Regel unverzichtbar sind, sollten sie bei der COPD mit Bedacht und gezielt eingesetzt werden.
Phyto-Stars: Die Artischocke

Choleretisch und verdauungsfördernd

Die Artischocke kann man als Kapsel oder Tablette einnehmen, sie hilft gegen Blähungen und Völlegefühl, schützt die Leber und fördert die Fettverdauung.