Innere Medizin
Aszites

Parazentese meistens sinnvoll

Ein Aszites wird meist schon bei der körperlichen Untersuchung erkannt. Die diagnostische Parazentese hilft bei der Ursachensuche.
Refluxkrankheit und Asthma

Wie hängen sie zusammen?

Reflux und Asthma treten häufig gemeinsam auf. Wie genau beeinflussen sie sich gegenseitig negativ? Und können Protonenpumpen-Inhibitoren helfen?
Leberschädigung durch Medikamente

Eine Ausschlussdiagnose

Medikamenten-induzierte Leberschäden äußern sich in auffälligen Laborparametern. Das Spektrum reicht von asymptomatischen Leberwerterhöhungen bis zum akuten Leberversagen.
Erhöhte Leberwerte

Wann harmlos, wann kritisch?

Erhöhte Leberwerte sind auch in der Hausarztpraxis ein häufiges Problem – sei es als Zufallsbefund oder als Ergebnis einer Abklärung von Beschwerden.
PSA-Screening

Ja, nein, vielleicht?

Die Bestimmung des Prostata-spezifischen Antigens im Blut zur Früherkennung von Prostatakrebs ist keine Kassenleistung. Ihr Nutzen ist umstritten.
Lungenerkrankungen

Frauen reagieren anders als Männer

Kommt es beim Verlauf von Asthma oder COPD auch auf das Geschlecht an? Tatsächlich gibt es Unterschiede in Bezug auf Ätiologien, Symptommuster, Therapien und Compliance.
Patient mit chronischer Nierenerkrankung

Beim Hausarzt meist gut aufgehoben

Die chronische Nierenerkrankung ist oft ein Zufallsbefund. Welche Kontrollen und Therapien kann der Allgemeinarzt bei chronisch nierenkranken Patienten übernehmen?
Harnsteine

Metaphylaxe lohnt sich!

Mit allgemeinen und medikamentösen Metaphylaxe-Maßnahmen, die auf Steinart und individuelles Risiko zielen, lassen sich Rezidive bei Harnsteinen vermeiden.
Bettnässen beim Erwachsenen

Auch an Enuresis denken!

Die Harninkontinenz stellt eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität dar. Die Enuresis beim Erwachsenen und die Belastungs-Harninkontinenz werden zudem häufig verwechselt.
Thyreoiditis und Hyperthyreose

Im Auf und Ab der Hormone

Bei einer Thyreoiditis kommt es zu einer vorübergehenden unregulierten Freisetzung von Schilddrüsenhormonen. Behandelt wird nur symptomatisch.
Nachsorge in der Onkologie

Kennen Sie die sechs Gebote?

Nachsorge muss für jeden Krebskranken immer individuell festgelegt werden. Ein "Schema F" wird der Aufgabe nicht mehr gerecht.
Anale Inkontinenz

Darm außer Kontrolle

Bei Stuhlinkontinenz gibt es heute vielfältige konservative und operative Methoden, die aber immer individuell ausgewählt werden müssen.
Chronische Diarrhoe

Was lässt den Darm erröten?

Bei chronischen Durchfällen mit Entzündungszeichen kommen neben Infektionen und chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED) noch viele weitere Ursachen infrage.
DEGAM-Leitlinie hilft weiter

Müdigkeit korrekt einordnen

Müdigkeit kann viele Ursachen haben. Die neu überarbeitete DEGAM-Leitlinie gibt hierzu hilfreiche Empfehlungen.
Neue Leitlinien, neue Medikamente

Das pneumologische Jahr 2018

2018 war für die Pneumologie sehr erfolgversprechend. So wurden z.B. neue Medikamente für das schwere Asthma und für das fortgeschrittene Bronchialkarzinom zugelassen.