Innere Medizin
Dysphagie

Wenn Schlucken zum Problem wird

Dysphagien im Erwachsenenalter werden häufig unterschätzt, obwohl sie starke Auswirkungen auf Nahrungsaufnahme, Stimme und Atmung haben können.
Allergien und Asthma

Auch Senioren sind betroffen

Auch ältere Menschen können an Asthma oder Allergien leiden oder sogar erst im Alter zu Allergikern werden, dies ist derzeit noch wenig bekannt.
Divertikelkrankheit

Darmwand unter Druck

Die Kolondivertikulose ist in der Regel harmlos, kann aber Schmerzen und ggf. auch Komplikationen hervorrufen. Oft hilft schon eine Ernährungsumstellung.
DGIM-initiative "Klug entscheiden"

Auch relevant für Hausärzte

Die Initiative "Klug Entscheiden" der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) hat das Ziel, schädliche Über- und Unterversorgung für Patienten zu vermeiden.
Urindiagnostik

Mehr als nur Geruch und Farbe

Die Anwendung von Urinstreifentests dient häufig zur Diagnosestellung eines Harnwegsinfektes oder führt zur Entdeckung renaler und postrenaler Erkrankungen.
Zu niedrige Schilddrüsenwerte

Was tun bei subklinischer Hypothyreose?

Was bei einer subklinischen Hypothyreose zu tun ist, wird kontrovers diskutiert. In welchen Fällen ist eine weitere Abklärung und eine Behandlung indiziert?
Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten

Erhöhte Leberwerte effektiv abklären

Erhöhte Leberwerte werden häufig als Zufallsbefund in der Hausarztpraxis festgestellt. Einer effektiven Abklärungs- und Ausschlussdiagnostik kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu.
Patienten mit Asthma

Schleimlöser verboten?

Ich habe gehört, dass man bei Patienten mit Asthma bronchiale GeloMyrtol® nicht einsetzen sollte. Stimmt das? Gilt das auch für Soledum®?
Blackbox „Bauchschmerzen“

Standardisiert abklären!

Der akute Bauchschmerz ist auch für den Hausarzt immer wieder eine diagnostische Herausforderung. Ein Algorithmus kann eine gute Orientierung bieten.
Darmkrebsvorsorge

Die neuen Regeln

Am 1. Juli 2019 gibt es eine neue Regelung in der Darmkrebsvorsorge, was immunologische Stuhltests (iFOBT) und Koloskopien angeht.
Asthma bronchiale

Therapien der Zukunft

Weche Therapieansätze für Asthmapatienten sind zurzeit in der präklinischen Forschung und welchen Stellenwert könnten diese Therapien künftig haben?
Asthma und COPD

Krankheitsintensität beurteilen

Bei der Asthma- und COPD-Therapie ist eine penibele Differenzialdiagnose von immenser Bedeutung sowie die Krankheitsaktivität wiederholt zu prüfen.
Wo nichts ankommt, kann nichts wirken

Richtiges Inhalieren will gelernt sein

Eine ganze Reihe von Inhalationssystemen ist heute verfügbar. Mit einer genauen Anleitung lassen sich Fehler bei Auswahl und Anwendung der Devices vermeiden.
Hämorrhoiden

Meist ambulant gut therapierbar

Trotz neuer minimal-invasive Methoden setzen die Proktologen weiter auf bewährte Techniken wie Gummibandligatur (GBL) und Sklerosierungstherapie (SKL).
Funktionelle Störungen im Enddarmbereich

Obstipation, Inkontinenz, Prolaps

Funktionelle Störungen haben in der proktologischen Sprechstunde eine hohe Relevanz. Sie reichen von der Stuhlentleerungsstörung über die Stuhlinkontinenz bis zum Prolaps.