Gesundheitspolitik
Der pflegebedürftige Patient

Die Rolle des Hausarztes

Nicht nur an Hausärzten mangelt es in Deutschland, auch in der Pflege kann man hierzulande von einem Notstand sprechen.
Versichertenbefragung

Bestnoten für die Ärzte

Mehrere Befragungen aus den letzten Monaten zeichnen ein relativ optimistisches Bild eines recht gut funktionierenden Gesundheitssystems hierzulande.
Disease-Management-Programme (DMP)

Im Doppelpack – doppelt so gut?

Die Effekte von DMP sind zwar nicht unumstritten, aber doch ganz gut belegt. Dies trifft zumindest für das DMP für eine chronische Erkrankung zu.
Zulassung zum Medizinstudium

Welche Studis braucht das Land?

Das Bundesverfassungsgericht zwingt Bund und Länder zu einer Änderung des Zulassungsverfahrens zum Medizinstudium.
Wann fallen die Sektorengrenzen?

Passgenaue Patientenversorgung

Seit Jahren weist der Sachverständigenrat darauf hin, dass die Gesundheitsarchitektur eher auf Konkurrenz als auf Kooperation ausgerichtet ist.
Medizin der Zukunft

Wo geht die Reise hin?

Das Thema "Big Data" ist zunehmend auch im Gesundheitsbereich ein Thema. Welche Technologien gibt es schon, und was wollen wir überhaupt?
Studie will wachrütteln

Profit schlägt Patientenwohl

Laut einer Studie rückt in vielen Kliniken das Patientenwohl immer mehr in den Hintergrund gegenüber der Gewinnmaximierung.
Ein sinnvolles Angebot von Hausarztpraxen?

Präventiver Hausbesuch

Seit etwa 40 Jahren werden präventive Hausbesuche als möglicher Baustein der Gesundheitsversorgung älterer Menschen diskutiert und erprobt.
Münsteraner Memorandum

Herbststurm trifft Heilpraktiker

Eine 17-köpfige Expertengruppe hat Vorschläge erarbeitet, wie das Heilpraktikerwesen zum Nutzen der Patienten reformiert werden sollte.
Sicherstellungsauftrag

Faustpfand gegenüber der Politik

Wie kann die heute noch gute ärztliche Versorgung in strukturschwachen und bevölkerungsarmen Regionen aufrechterhalten werden?
HPV-Schutz

Impfen macht Schule

Mädchen wird mit mäßigem Erfolg eine Schutzimpfung gegen HPV empfohlen. Eine "Freiwillige HPV-Schulimpfung" könnte die Impfrate steigen lassen.