Diabetes
Rote Kreise am Oberarm

Kennen Sie „Morbus Sensor“?

Die kontinuierliche intrakutane Glukosemessung bedeutet mehr Lebensqualität für Menschen mit Diabetes. Aber offenbar gibt es Patienten, die allergisch auf den Sensor reagieren.
Ernährung und Bewegung

Bei Diabetes immer an beides denken

Typ-2-Diabetes muss nicht immer sofort mit Medikamenten behandelt werden. Oft reicht die Kombination aus Ernährungs- und Bewegungstherapie zunächst aus.
Diabetes und seine Komplikationen

Stufenschema der Prävention

Was die Möglichkeiten der Prävention angeht, lässt sich der Diabetes in fünf Stufen einteilen, die im Folgenden näher erläutert werden sollen.
Bilanzierte Trinknahrung

Für wen ist das was?

Typ-2-Diabetes kombiniert mit Adipositas ist ein ernst zu nehmendes Problem. Eine Motivationshilfe in puncto Abnehmen bieten beispielsweise die Formula-Diäten.
Digitalisierung

Was erachten Diabetologen als wichtig?

Eine Umfrage zeigt: Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und gehen davon aus, dass sie der Diabetologie einen wichtigen Impuls geben.
Orale Antidiabetika

Ab wann? Welche Medikamente? Wie lange?

Metformin gilt weiter als die Nummer eins unter den oralen Antidiabetika. Was aber kommt danach, wenn der Blutzuckerspiegel damit nicht ausreichend sinkt?
Prävention

Typ-1-Diabetes verhindern statt behandeln

Lässt sich ein Typ-1-Diabetes durch oral oder nasal verabreichtes Insulin verhindern? Langfristiges Ziel aktueller Forschungsprogramme ist eine Welt ohne Typ-1-Diabetes.
Typ-2-Diabetes und Herzinsuffizienz

Proaktives Therapiekonzept mit früher Kombination fördern

Welche Effekte hat die antidiabetische Therapie auf eine Herzinsuffizienz? Und wie eskaliere ich die Therapie, wenn Metformin nicht ausreicht?
Diabetes mellitus

Probleme mit der Haut

Hautprobleme bei Diabetes sind häufig. Oft stecken zu hohe Blutzuckerspiegel dahinter. Aber auch Hautschäden durch Medikamente kommen vor.
Diabetes-Update 2018

Neue Studien, neue Medikamente

Auch in diesem Jahr wurden auf den großen Diabetes-Kongressen wieder interessante Studiendaten zu Medikamenten und Medizinprodukten vorgestellt.
Diabetes mellitus

Wie der Zucker auf’s Herz schlägt

Eine Beeinträchtigung der Herzfunktion ist häufig bei Diabetespatienten. Verschiedene Faktoren tragen zur Entstehung des "diabetischen Herzens" bei.
Frakturrisiko bei Diabetespatienten

Süße Knochen brechen leichter

Diabetespatienten haben ein erhöhtes Frakturrisiko. Bei Typ-1-Diabetes ist dieses Risiko für Knochenbrüche noch deutlich stärker ausgeprägt als bei Typ 2.
Diabetische Neuropathie

Nervenschäden frühzeitig eindämmen!

Die diabetische Neuropathie ist eine häufige Komplikation bei Diabetes mellitus. Dem Hausarzt fällt bei der Früherkennung eine Schlüsselrolle zu.
Mehnerts Diabetes-Tipps

Was bringt die Digitalisierung?

Um es gleich vorwegzunehmen: Die Vorteile der Digitalisierung überwiegen die wenigen Nachteile, die aber nicht verschwiegen werden sollen.