Aus den Verbänden
Bayerischer Hausärztetag

Wider den Gesetzes-Tsunami

In Regensburg klagte man laut über den Gesetzes-Tsunami, der von Minister Spahn losgetreten worden ist und der wohl auch noch weiter auf die Ärzte zurollen wird.
35. Seminarkongress Lüneburg

"Regresse sind schlichtweg Schikane"

Nach wie vor ein Dorn im Auge von Niedersachsens Hausärztechef sind die anhaltende Kontrollwut und die ständigen Regressandrohungen der Krankenkassen.
Facharzt für Palliativmedizin?

Das machen die Allgemeinärzte doch schon

Die DEGAM den Facharzt für Palliativmedizin für keine gute Idee. Denn damit wäre womöglich ein weiterer Kompetenzverlust für Hausärzte verbunden.
Primärarztsystem ja oder nein?

Wider die Pizza-Service-Mentalität

In 15 von 28 europäischen Ländern gibt es bereits ein Primärarztsystem. Brauchen wir in Deutschland ebenfalls ein verpflichtendes Primärarztsystem?
Hausarztvertrag feiert Jubiläum

HzV-Patienten haben’s besser

Die HzV im Ländle ist ein großer Erfolg und könnte ein Modell für ein generelles freiwilliges Primärarztsystem in Deutschland sein.
Bürokratieabbau

Kampf mit der Hydra

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung beschäftigte sich in einem hochkarätig besetzten Symposium mit dem Thema Bürokratieabbau.
Hausärzte international

Die Herausforderungen ähneln sich

Unter welchen Bedingungen arbeiten Hausärzte in anderen europäischen Ländern? Und was kann man von ihnen lernen und auf Deutschland übertragen?
NRW bereitet Sorgen

In 12 Monaten zum Allgemeinarzt?

Der Quereinstieg z. B. von Klinik-Internisten in die Allgemeinmedizin soll gefördert werden. Strittig ist aber, zu welchen Konditionen das passieren soll.