Atemwege
Asthma

Kleine Atemwege im Fokus

Hinter unkontrolliertem Asthma kann eine Dysfunktion der kleinen Atemwege stecken. Extrafeine Wirkstoff-Partikel erreichen auch die Peripherie der Atemwege.
COPD

Zur Aktivität bewegen

Wenn verbrauchte Luft nicht vollständig abgeatmet wird und die Lunge überbläht, werden COPD-Patienten zunehmend inaktiv. Dies gilt es zu vermeiden.
Atemwegsinfekte

Die Dauer deutlich verkürzen

Die Dauer eines Atemwegsinfekts lässt sich mithilfe eines Phytopharmakons deutlich verkürzen, wie eine Studie zeigt.
Lungenerkrankungen

„LufuMobil“ soll für Asthma und COPD sensibilisieren

Asthma und COPD sind Volkskrankheiten, werden oft aber erst spät erkannt. Durch häufigere Lungenfunktionstests könnte die Früherkennung verbessert werden.
Halskratzen und Heiserkeit

Bewährte Therapie bei Stimmproblemen

Trotz der banal anmutenden Symptomatik von Stimmproblemen wie Halskratzen, Hustenreiz und Heiserkeit ist der Leidensdruck vieler Patienten hoch. Welche Behandlungsoptionen gibt es?
Asthma

Häufig unzureichend behandelt

Viele Asthmapatienten haben Angst vor Nebenwirkungen. Moderne Kortikosteroide erzeugen einen niedrigen Plasmaspiegel und damit geringe Nebenwirkungen.
Instabile COPD

Symptome im Blick halten – Therapie eskalieren

Stadiengerechte Therapie und regelmäßige Re-Evaluation der Patienten bzgl. Atemnot und Exazerbationen sind wesentliche Inhalte der neuen GOLD-Empfehlungen.
Therapie der COPD

Duale Bronchodilatation genügt meist

Die neuen GOLD-Empfehlungen 2019 erfordern klare Differenzierungen zwischen therapienaiven und vorbehandelten Patienten bei der COPD-Dauertherapie.
Inhalative Steroide bei COPD?

ICS nur für die richtigen Patienten

Der Einsatz von ICS bei COPD kann in erster Linie dann sinnvoll sein, wenn es in der Vorgeschichte bereits gehäuft zu Exazerbationen gekommen ist.
Dreifachfixkombination

Wann "Triple" bei COPD besser ist

Unterschiedliche Ursachen tragen zur Atemwegsobstruktion bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung bei. Wann spricht welche Therapie am besten an?
Antibiotikaresistenz

Internationale Lösungen nicht in Sicht

Die Antibiotikaresistenz wurde von den Vereinten Nationen als "größte und dringendste globale Gefahr" eingestuft. Bisher fehlen jedoch Lösungsstrategien.
Idiopathische Lungenfibrose

Vom Hausarzt erkannt – Progression gebannt

Die idiopathische Lungenfibrose bedarf einer umgehenden Behandlung, da bereits verlorengegangene Lungenfunktion nicht mehr zurückgewonnen werden kann.
COPD

Der Morgen ist die schlimmste Zeit

Stärkere morgendliche Krankheitssymptome bei COPD-Patienten können teilweise durch den zirkadianen Rhythmus erklärt werden. Was kann man dagegen tun?
Chronisch-obstruktive Bronchitis

Umgang mit akuten Exazerbationen

Sie brauchen oft weder Kortikoide noch Antibiotika: Vorbeugen lässt sich Exazerbationen bei obstruktiver Bronchitis mit einem pflanzlichen Extrakt.
Dreifach-Angriff auf COPD

Besserer Schutz vor Exazerbationen

Bei hohem Exazerbationsrisiko kann eine Dreifachkombination aus zwei Bronchodilatatoren und einem inhalativen Kortikosteroid in Erwägung gezogen werden.
Palliativmedizin

Durch Netzwerke Versorgung verbessern

Netzwerke können dazu beitragen, dass die angekündigte Stärkung der Hospiz- und Palliativversorgung tatsächlich bei Patienten und ihren Familien ankommt.