Frage: Sind bei der Hashimoto-Thyreoiditis die Lymphozytenzahlen im Blut verändert, hierbei die Lymphozyten in Prozent und die Lymphozyten absolut? Wenn ja, wie sollten diese Veränderungen in Bezug auf die Erkrankung gewertet werden (Krankheitsaktivität, Verlauf etc.)?

Antwort:

Die Leukozyten verändern sich bei einer Hashimoto-Thyreoiditis nicht. Das betrifft sowohl die absolute wie die relative Anzahl.



Autor:

Dr. med. Joachim Feldkam

Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Infektiologie
Klinikum Bielefeld
33604 Bielefeld

Erschienen in: Der Allgemeinarzt, 2019; 41 (15) Seite 56