Wannenbad oder Duschen – da hat jeder so seine Vorlieben. In Japan bevorzugt man das warme Wannenbad. So ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass japanische Forscher wissen wollten, ob Menschen, die häufig baden, davon einen Vorteil haben z. B. was das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen anbetrifft.

Für ihre Studie beobachteten sie mehr als 30.000 Probanden im Alter zwischen 40 und 59 Jahren über einen Zeitraum von fast 20 Jahren und fragten dabei auch ab, wie oft diese pro Woche in der Badewanne liegen. Im Beobachtungszeitraum traten insgesamt 2.097 Fälle von KHK auf. Die Analyse der Daten ergab dann, dass diejenigen, die täglich oder fast täglich badeten, ein signifikant niedrigeres Risiko für KHK aufwiesen (Minus 28 – 35 %).


Quelle:
Ukai T et al. (2020) Heart. DOI: 10.1136/heartjnl-2019-315752