Während im Jahr 2008 noch etwas mehr als 3.000 Mediziner Deutschland den Rücken kehrten, um im Ausland zu arbeiten, waren es im Jahr 2018 nur noch etwas weniger als 2.000. So geht es aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Sehr beliebt war die Schweiz. Gleichzeitig waren im Jahr 2018 rund 50.000 ausländische Mediziner in Deutschland registriert.


Quelle:
Heute im Bundestag Nr. 197