Frage: Ich habe eine Frage zur EBM-Abrechnung: Darf ich die Post-Op.-Ziffer 31 600 in folgenden Fällen abrechnen?
1) Wenn ich in einem Krankenhausentlassbrief um Wundkontrolle und Entfernung des Nahtmaterials gebeten werde.
2) Nach einer ambulanten Op. beim niedergelassenen Chirurgen, der mir aber keine explizite Überweisung zur postoperativen Wundkontrolle ausstellt, sondern nur im Arztbrief darum bittet.

Antwort

Die Ziffer 31.600 (die einzige für den Hausarzt abrechenbare postoperative Betreuungsleistung, bewertet mit 16,28 €) erfordert entsprechend der Legende eine Überweisung durch den Operateur.

Wird der Patient von ihm ohne Überweisung zum Hausarzt geschickt, sollte man, um mögliche Probleme zu vermeiden, diese bei ihm anfordern.Ausdrücklich ist diese Ziffer nur nach Leistungen des EBM-Abschnittes 31.2 erlaubt, also nach ambulanten Operationen, die mit einer Ziffer dieses Abschnittes abgerechnet wurden.



Autor:

Dr. med. Gerhard Bawidamann

Facharzt für Allgemeinmedizin
93152 Nittendorf

Erschienen in: Der Allgemeinarzt, 2017; 39 (19) Seite 70