Pressegespräch: Zu kombinieren oder nicht zu kombinieren bei der initialen Diabetestherapie – das war die Fragestellung der beim EASD-Kongress präsentierten VERIFY-Studie. Sie hinterfragte das bisherige Vorgehen der sequenziellen medikamentösen Therapie bei neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes (T2D), die immer mit einer Metformin-Monotherapie beginnt. Zu Recht, wie sich zeigte.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.