Symposium: Laut Prof. Dr. Juris Jendrik Meier, Bochum, „wird in der Praxis häufig die Basalinsulindosis nicht optimal ausgereizt“. Allein durch vernünftiges Titrieren der Basalinsulindosis könne der HbA1c-Wert oftmals, laut Studien um bis zu 1 %, abgesenkt werden. Was aber, wenn eine weitere Eskalation der Basalinsulintherapie den Stoffwechsel nicht mehr verbessert?

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.