Symposium: Zeit ist Hirn, aber die meisten der jährlich rund 2.700.000 Schlaganfall-Patienten in Deutschland werden erst am Ende des Zeitfensters von drei Stunden für den Beginn einer Thrombolyse behandelt, stellte Prof. Dr. med. Heinrich Audebert, Berlin, auf einem Symposium während der diesjährigen Arbeitstagung Neurointensivmedizin (ANIM) fest.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.