Wie geht es weiter mit der Gesundheitspolitik unter der neuen Bundesregierung, und welche Auswirkungen werden die politischen Entscheidungen auf die medizinische Versorgung haben? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigte sich der 34. Seminarkongress Norddeutscher Hausärzte in Lüneburg. Besonders heiß diskutiert wurden die Regresse, von denen sich viele Hausärzte bedroht fühlen. Doch auch das breite Fortbildungsprogramm kam nicht zu kurz, berichtet Dr. Mathias Berndt, der Vorsitzende des Hausärzteverbands Niedersachsen, im Interview.