Symposium: Die COPD-Therapie sollte klarer fokussiert nach individuellen Kriterien erfolgen als bisher üblich, sowohl bei medikamentösen als auch nicht medikamentösen Maßnahmen, konstatierte Prof. Dr. Claus Vogelmeier aus Marburg. Eine gute Arzt-Patienten-Beziehung sei für ein verbessertes COPD-Management von elementarer Bedeutung.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.