Pressekonferenz: Mit der Zulassung des Interleukin-5-Antikörpers Reslizumab eröffnet sich für Patienten mit schwerem unzureichend kontrolliertem Asthma bronchiale eine wirksame Therapieoption. Die Behandlung führt bei Asthma-Patienten mit erhöhten Eosinophilenzahlen zur effektiven Symptomkontrolle, verbesserten Lungenfunktion (FEV1) und Lebensqualität (AQLQ), während die Exazerbationsrate zurückgeht.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.