Pressegespräch: Wer mehr als drei Migräneanfälle pro Monat erleidet und von sehr starken Attacken oder anhaltenden neurologischen Ausfällen betroffen ist, sollte laut Empfehlung der Fachgesellschaften eine Migräneprophylaxe erhalten. Doch nicht jede Form ist für jeden Patienten gleich gut geeignet.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.