Satellitensymposium: Gerade bei Patienten mit Typ-2-Diabetes (T2D), bei denen bereits eine manifeste Gefäßerkrankung vorliegt, ist eine Behandlung zu wählen, die nicht nur die Senkung des HbA1c-Wertes adressiert. Wie dies zu bewerkstelligen ist, diskutierten Ärzte verschiedener Fachrichtungen anhand einer Kasuistik im Rahmen der Herbsttagung der Diabetologen.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.