Speed Lecture: Auch wenn die Diagnose Diabetes klar ist, sind noch nicht alle Fragen beantwortet: „Nicht alles, was wir sehen, passt in die Schublade Typ 1/Typ 2“, erläuterte Dr. Andreas Lueg, Hameln. So seien 5–10 % der neumanifestierten, über 35-jährigen Typ-2-Diabetiker in Wahrheit Typ-1-Diabetiker, die meisten davon wegen Glutamat-Decarboxylase (GAD)-Antikörpern.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.