Post-ESH-Pressekonferenz: Obwohl die Kontrollraten in der Hypertonie-Therapie in den letzten Jahren erfreulich angestiegen sind, lassen die Ergebnisse bei jüngeren Patienten noch sehr zu wünschen übrig. Das konstatierte Prof. Dr. Ulrich Kintscher, Berlin, und stellte für jede Blutdrucksenkung drastische Reduktionen diverser kardiovaskulärer Risiken in Aussicht.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.