Presseveranstaltung: Durch eine kürzlich erfolgte Zulassungsneufassung ist Empagliflozin nun das erste orale Antidiabetikum, das auch zur Senkung des kardiovaskulären Risikos zugelassen ist. Die Änderung der Zulassung erfolgte aufgrund der Ergebnisse einer großen Outcome-Studie, in der gezeigt werden konnte, dass die zusätzliche Gabe von Empagliflozin zur Standardtherapie das kardiovaskuläre Risiko bei Typ-2-Diabetikern mit kardiovaskulären Vorerkrankungen um 38 % senkt.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.