Laut Prof. Dr. Norbert Hermanns, Bad Mergentheim, ist das kalendarische Alter eines Menschen mit Diabetes weniger therapieentscheidend als das biologische – sprich: Welche Funktionen sind noch erhalten? Zu welchen kognitiven Leistungen ist ein Betroffener noch in der Lage?

Hermanns unterschied ältere Menschen in "Go-go’s", "Slow-go’s" und "No-go’s": Go-go’s sind "relativ gesunde, ältere Menschen, die geistig mobil und rüstig sind". Wegen eines Typ-2-Diabetes muss man sich bei ihnen "wenige Gedanken machen, sie können eigenständig komplexe Therapieanforderungen erfüllen". Die Slow-go’s können körperliche und geistige Limitationen haben, auch geriatrische Symptome zeigen. "Diesem Umstand müssen wir in der Diabetestherapie Rechnung tragen", so Hermanns. Umso mehr bei den No-go’s, die deutliche geriatrische Symptome zeigen sowie eine ausgeprägte Hilflosigkeit – "eine eigenständige Diabetestherapie funktioniert nicht mehr gut".

Das Problem beim Diabetes ist laut Hermanns, dass zwei Drittel der Betroffenen über 60 Jahre alt sind und mit dem Alter die Multimorbidität steigt: So hätten 20 % der Männer zwischen 70 und 84 Jahren fünf verschiedene Erkrankungen. "Dazu kommt die abnehmende kognitive Leistungsfähigkeit. Diabetes beschleunigt den Abbau altersbedingter Leistungsfähigkeit."

Laut Hermanns ist "oberstes Prinzip die Erhaltung der Lebensqualität. Die Reduktion diabetesassoziierter Komplikationen tritt in den Hintergrund. Die beschwerdefreie Lebenszeit soll möglichst lange ausgedehnt werden." Das Programm "SGS – Strukturierte Geriatrische Schulung" ist ein spezielles und spezifisches strukturiertes Schulungsprogramm für alte Menschen mit Diabetes und Insulintherapie; SGS wurde 2017 neu aufgelegt mit neuem Design: "Ich denke, dass SGS moderner und frischer geworden ist!", so Hermanns. Ein großes Anliegen des nun im Kirchheim-Verlag erscheinenden Programms sind Lernmotivation, klare Erklärungen – und viel Zeit für Wiederholungen. SGS besteht aus Handbuch, Leitfaden und Flipchart mit Poster für Kleingruppen in der Praxis. SGS gibt es nun auch in Türkisch, Russisch und Hocharabisch.


Günter Nuber

Symposium: "Typ-2-Diabetes im Alter – Selbstständigkeit und Lebensqualität als Schlüssel für ein langes Leben" im Rahmen der Diabetes-Herbsttagung 2017, Berlin-Chemie, Mannheim, November 2017


Erschienen in: Der Allgemeinarzt, 2018; 40 (1) Seite 73