Pressekonferenz: Bei Patienten mit Vorhofflimmern (VHF), die sich einer Stent-PCI unterziehen mussten, verminderten in der Phase-IIIb-Studie zwei Regime mit dem direkten oralen Antikoagulans (DOAK) Rivaroxaban gegenüber einer standardmäßigen Triple-Therapie das Blutungsrisiko, ohne dass es zu Einbußen bei der Wirksamkeit kam.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.