Symposium: Die Sicherheitsbilanz für neue orale Antikoagulanzien (NOAK) sieht in klinischen Studien durchweg günstiger aus als die von Vitamin-K-Antagonisten (VKA). Für Edoxaban untersucht die große globale Registerstudie ETNA-AF nun, ob sich dies auch unter Praxisbedingungen reproduzieren lässt.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.