News
Low-Carb-Diät ...

... ist auf Dauer gefährlich

Eine langfristige Ernährung mit sehr wenig Kohlenhydraten (Low Carb) erhöht das Risiko eines vorzeitigen Todes.
Aktuelle Informationen

Jetzt Newsletter abonnieren

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie 1 x pro Woche die wichtigsten News für Allgemeinärzte.
Hormonelle Kontrazeptiva

Höheres Suizidrisiko

Depressive Verstimmungen sind bekannte Nebenwirkungen hormoneller Kontrazeptiva. Nun warnt ein Rote-Hand-Brief vor einem deutlich erhöhten Suizidrisiko.
Immunsystem

Viel impfen schadet nicht

Das Immunsystem von Kindern wird durch zahlreiche Impfungen nicht überfordert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie mit fast 200 Kindern.
Vitaminpillen ...

... nutzlos gegen Schlaganfall & Co

Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine und Mineralien senken nicht das Risiko, an einem Hirninfarkt oder einer Herzkrankheit zu sterben.
Wettkämpfe

Sportliche Mediziner

Die 40. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit werden vom 22. bis 29. Juni 2019 in Montenegro stattfinden, genauer im Städtchen Budva an der Adria.
Patienten

Jeder Dritte schiebt Arztbesuch auf

85 % der Befragten hätten mindestens einmal innerhalb der letzten 3 Jahre trotz Beschwerden einen Arztbesuch über längere Zeit aufgeschoben.
COPD ...

... durch Passivrauchen als Kind

Menschen, die im Kindesalter passiv mitrauchten, haben ein um 42 % erhöhtes Risiko, an COPD zu sterben – selbst wenn sie als Erwachsene nicht rauchen.
Kooperation

Pflicht für Heime und Ärzte

Viele niedergelassene Ärzte kümmern sich intensiv um Pflegeheimbewohner, rund 4.300 tun dies auf Basis eines freiwillig geschlossenen Kooperationsvertrages.
Anzeige

Weniger Atemwegsinfekte, geringerer Krankenstand

Eine ausreichende Versorgung mit immunrelevanten Mikronährstoffen kann sich positive auf Erkältungskrankheiten und damit auch auf Fehlzeiten auswirken.
Medizin aktuell
Orale Antidiabetika

Ab wann? Welche Medikamente? Wie lange?

Metformin gilt weiter als die Nummer eins unter den oralen Antidiabetika. Was aber kommt danach, wenn der Blutzuckerspiegel damit nicht ausreichend sinkt?
Demenzerkrankungen

Nutzen und Risiken von Antidementiva

Acetylcholinesterase-Hemmer (AH) gelten heute bei der Alzheimer-Demenz als Medikamente der ersten Wahl. Bei anderen Demenzformen ist die Studienlage nicht so eindeutig.
Chronische Schmerzen

Wie und wann wirkt Cannabis?

Personen mit chronischen neuropathischen Schmerzen und Stresssymptomen scheinen besonders von einer Therapie mit Cannabinoiden zu profitieren.
Leberschädigung durch Medikamente

Eine Ausschlussdiagnose

Medikamenten-induzierte Leberschäden äußern sich in auffälligen Laborparametern. Das Spektrum reicht von asymptomatischen Leberwerterhöhungen bis zum akuten Leberversagen.
Erhöhte Leberwerte

Wann harmlos, wann kritisch?

Erhöhte Leberwerte sind auch in der Hausarztpraxis ein häufiges Problem – sei es als Zufallsbefund oder als Ergebnis einer Abklärung von Beschwerden.
Tropenmedizin

Parasitosen der Leber

Die Leber kann von zahlreichen Parasiten befallen werden. Viele kommen in den warmen Gebieten unserer Erde deutlich häufiger vor.
Prävention

Typ-1-Diabetes verhindern statt behandeln

Lässt sich ein Typ-1-Diabetes durch oral oder nasal verabreichtes Insulin verhindern? Langfristiges Ziel aktueller Forschungsprogramme ist eine Welt ohne Typ-1-Diabetes.
Herzrhythmusstörungen

Für Leistungssportler besonders gefährlich?

Sie sind ein Graus für jeden (Hoch-)Leistungssportler: kardiale Arrhythmien. Sie können nicht nur an der sportlichen Leistung rütteln, sondern auch die Lebensqualität deutlich senken.
PSA-Screening

Ja, nein, vielleicht?

Die Bestimmung des Prostata-spezifischen Antigens im Blut zur Früherkennung von Prostatakrebs ist keine Kassenleistung. Ihr Nutzen ist umstritten.
Brummifahrer nach Schlaganfall

Darf er weiter arbeiten?

Einer meiner Patienten hatte einen Apoplex. Er hat keine Folgeerscheinungen davongetragen. Er ist LKW-Fahrer und möchte weiter in seinem Beruf arbeiten. Darf er das?
Jung und Alt
Neurodermitis und Mundgeruch

Laktoseintoleranz möglich?

Ein knapp 3-jähriger Junge fällt mit leichter Neurodermitis und Mundgeruch auf. Die Haut bessert sich nach Umstellung auf laktosefreie Kost. Gibt es einen Zuammenhang?
Stimmstörung bei Senioren

Altersprozess oder Krankheit?

Stimmstörungen im Alter sind häufig, aber nicht gleich therapiebedürftig. Nur wenn der Patient sich tatsächlich beeinträchtigt fühlt, sollte der Arzt eingreifen
Patienten am Lebensende

Pflegende Angehörige brauchen Hilfe

Wenn Angehörige oder Zugehörige einen sterbenden Menschen pflegen, stellt dies in der Regel eine ungewöhnlich hohe Herausforderung dar.
Essstörungen

Der Teufelskreis der Magersucht

Essstörungen von meist jungen Patienten lassen sich in der Regel nur erfolgreich behandeln, wenn der Arzt auch die Eltern in das Behandlungskonzept einbezieht.
Das fiebernde Kind

Eltern gut beraten

Ein Kind mit hohem Fieber (> 39,5 °C), löst bei den Eltern oft große Ängste aus. Befürchtet wird nicht nur eine schwere Erkrankung, sondern auch eine Schädigung durch das Fieber selbst.