Innere Medizin
Orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern

Therapietreue verbessern

Die Therapietreue wird wesentlich von der Anzahl der Tabletten und der täglichen Einnahme beeinflusst - auch bei der oralen Antikoagulation.
Neues, schnelleres Insulin erhältlich

Hyperglykämien verringern

Eine Neuformulierung des Insulin aspart ist doppelt so hoch konzentriert und bietet durch einen schnelleren Wirkeintritt viele Vorteile für Patienten.
Angina pectoris

Attacken reduzieren

Wie eine Beobachtungsstudie bei Angina-pectoris-Patienten zeigte, reduziert Ranolazin die AP-Attacken signifikant und verbessert die Lebensqualität.
Typ-2-Diabetes

Kardiovaskuläre Risikoreduktion

Ein erstes orales Antidiabetikum ist über die Standardtherapie hinausgehend nun auch zur Senkung des kardiovaskulären Risikos zugelassen.
Schnelle Hilfe nach Schlaganfall

Telemedizin und NOAKs

DieTelemedizin kann helfen, die Initialtherapie bei Schlaganfall-Patienten deutlich früher einzusetzen. Anschließend gelten NOAKs als Mittel der Wahl.
Diabetes-Management

Digitale Lösungen

Beim Diabetes-Management stehen die Erfassung, Auswertung und Bereitstellung von Gesundheitsdaten durch digitale Lösungen im Fokus des Interesses.
Nicht-valvuläres Vorhofflimmern

Blutungen nach PCI reduzieren

Bei Patienten mit Vorhofflimmern, die sich einer Stent-PCI unterziehen mussten, kann das DOAK Rivaroxaban das Blutungsrisiko vermindern.
Typ-2-Diabetes Schmerztherapie

Kardiovaskuläres Risiko senken

Neue Praxisempfehlungen würdigen den GLP-1-Rezeptoragonisten Liraglutid zur Verminderung kardiovaskulärer Ereignisse bei Typ-2-Diabetikern.
Duale Bronchodilatation

Starker Effekt bei COPD

COPD-Patienten, die eine Bronchodilatation mit der Fixkombi Aclidinium/Formoterol erhalten, starten mit einer besseren Lungenfunktion in den Tag.
Hypertonie

Vorteil für Fixkombinationen

Zur medikamentösen Einstellung in den Zielbereich reicht eine Substanz oft nicht aus. Fixkombis fördern die Therapietreue, so die Expertenmeinung.
Psyche und Nervensystem
Belastungssituationen

Aktiv nach Problemen fragen

Ältere Frauen leiden laut einer Umfrage häufig unter Belastungssituationen. Bei Innerer Unruhe und Schlafstörungen können Phytopharmaka helfen.
Delir

Symptome, Ursachen, Therapie

Das Delir, oft auch als Verwirrtheitszustand oder Durchgangssyndrom bezeichnet, ist eine häufige Komplikation bei älteren Patienten.
Sexualstörungen

Erfolg durch Kommunikation

Gelungene Arzt-Patienten-Kommunikation ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Management von Sexualstörungen.
Stressbewältigung

Rhythmisches System ordnen

Durch körperliche Fitness und mentale Stärke sollen die natürlichen Körperrhythmen wiederhergestellt und hierdurch Stressfolgen gelindert werden.
Morbus Parkinson

Schmerz und Depression

Die Gabe von Safinamid als Add-on zu Levodopa bessert nicht nur die Motorik, sondern beeinflusst auch die nichtmotorische Symptomatik positiv.
Schlafstörungen

Schlaf fördern, nicht erzwingen

Ein „sanftes“ Beruhigungsmittel am späten Nachmittag kann genauso gut wirken wie ein starkes Schlafmittel in der Nacht.
Häusliche Gewalt

Wie kann der Hausarzt helfen?

Aggressionen weden oft im häuslichen Bereich ausgelebt. Ärzten kommt dabei mehr als nur die Aufgabe zu, Verletzungen zu behandeln.
Substitutionstherapie

Riskanter Beigebrauch

Der Konsum euphorisierender Substanzen parallel zum Substitutionsmittel ist mit erheblichen Risiken verbunden.
Bewegungsapparat
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.
Gonarthrose

Weniger Endoprothesen

Glucosaminhemisulfat lindert Schmerz und kann das Fortschreiten der Gelenkspaltabnahme verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Konkret nachfragen!

Der Einsatz von Xanthinoxidase-Hemmern könnte auch bei asymptomatischer Hyperurikämie Vorteile bringen.
Schulterverletzungen im Sport

Auch konservativ erfolgreich

Die Schulterarthroskopie hat sich stark weiterentwickelt, bei der Infiltrationsbehandlung gibt es Alternativen zu Kortikosteroiden.
Rheumatologie

Biologika und Biosimilars

Die ersten biologischen Nachahmerprodukte von Biologika, sogenannte Biosimilars, sind mittlerweile in Deutschland verfügbar.