Innere Medizin
Hypercholesterinämie

PCSK9-Hemmer jetzt in Leitlinie

Seit einem Jahr steht der PCSK9-Hemmer Alirocumab zur Senkung des LDL-Cholesterins zur Verfügung. Nun wurde er auch in die ESC-Leitlinie aufgenommen.
Reisemedizinische Beratung

Erhöhung der Belastbarkeit

Bei älteren Reisenden kann z.B. Herzschwäche zu einer schnellen Erschöpfung führen. Weißdornextrakt wirkt positiv inotrop und stärkt das Herz.
Nährstoffsubstitution

Vitamin D mit Magnesium kombinieren

Bei einer Vitamin-D-Substitution empfehlen Experten eine Kombination mit Magnesium, um synergistische Effekte mit dem Mineralstoff zu nutzen.
Diabetestherapie

Wichtige Parameter verbessern

Mit Empagliflozin steht ein orales Antidiabetikum zur Verfügung, das eine verstärkte Glukoseausschüttung über den Harn bewirkt.
Orale Antidiabetika

„Erfolgsmeldungen …“

Über orale Antidiabetika, die heutzutage eine individuelle Therapie der Typ-2-Diabetiker erlauben, wird von der Diabetes Herbsttagung 2016 berichtet.
Cholesterinsenkung

Kombinationstherapie empfohlen

Bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit und akutem Koronarsyndrom in der Vorgeschichte ist Ezetimib zusätzlich zu einem Statin angezeigt.
Chronische Herzinsuffizienz

ARNI: Prüfung bestanden

Der ARNI Sacubitril wurde Anfang 2016 eingeführt und wenige Monate danach bereits in die europäischen Leitlinien aufgenommen.
Schlaganfallprophylaxe

NOAKs in Leitlinien empfohlen

NOAKS wie Apixaban haben sich neben den klassischen Vitamin-K-Antagonisten bei der Prävention von Schlaganfällen bewährt.
Typ-2-Diabetes

Inkretin-basierte Therapie

Vor zehn Jahren wurde Sitagliptin bei Typ-2-Diabetes zugelassen. Der Wirkstoff bietet ein günstiges Sicherheitsprofil ohne Gewichtszunahme.
Asthma und COPD

Auf den Inhaler kommt es an

Wie zufrieden die Patienten mit den verschiedenen Trockenpulverinhalator sind, analysierten zwei Beobachtungsstudien.
Psyche und Nervensystem
Delir

Symptome, Ursachen, Therapie

Das Delir, oft auch als Verwirrtheitszustand oder Durchgangssyndrom bezeichnet, ist eine häufige Komplikation bei älteren Patienten.
Sexualstörungen

Erfolg durch Kommunikation

Gelungene Arzt-Patienten-Kommunikation ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Management von Sexualstörungen.
Stressbewältigung

Rhythmisches System ordnen

Durch körperliche Fitness und mentale Stärke sollen die natürlichen Körperrhythmen wiederhergestellt und hierdurch Stressfolgen gelindert werden.
Morbus Parkinson

Schmerz und Depression

Die Gabe von Safinamid als Add-on zu Levodopa bessert nicht nur die Motorik, sondern beeinflusst auch die nichtmotorische Symptomatik positiv.
Schlafstörungen

Schlaf fördern, nicht erzwingen

Ein „sanftes“ Beruhigungsmittel am späten Nachmittag kann genauso gut wirken wie ein starkes Schlafmittel in der Nacht.
Häusliche Gewalt

Wie kann der Hausarzt helfen?

Aggressionen weden oft im häuslichen Bereich ausgelebt. Ärzten kommt dabei mehr als nur die Aufgabe zu, Verletzungen zu behandeln.
Substitutionstherapie

Riskanter Beigebrauch

Der Konsum euphorisierender Substanzen parallel zum Substitutionsmittel ist mit erheblichen Risiken verbunden.
Opiatabhängigkeit

Substitutions-Alternative

Durch ein günstiges Verträglichkeitprofil ermöglicht Slow-Release-Morphin eine höhere Haltequote.
Bewegungsapparat
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.
Gonarthrose

Weniger Endoprothesen

Glucosaminhemisulfat lindert Schmerz und kann das Fortschreiten der Gelenkspaltabnahme verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Konkret nachfragen!

Der Einsatz von Xanthinoxidase-Hemmern könnte auch bei asymptomatischer Hyperurikämie Vorteile bringen.
Schulterverletzungen im Sport

Auch konservativ erfolgreich

Die Schulterarthroskopie hat sich stark weiterentwickelt, bei der Infiltrationsbehandlung gibt es Alternativen zu Kortikosteroiden.
Rheumatologie

Biologika und Biosimilars

Die ersten biologischen Nachahmerprodukte von Biologika, sogenannte Biosimilars, sind mittlerweile in Deutschland verfügbar.