Bewegungsapparat
Arthrose

Die Therapiekombi macht‘s

Bei Arthrose kann eine Kombination aus Gewichtsreduktion, Physiotherapie und medikamentöser Therapie ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Neue Leitlinie trifft klare Aussagen

Der steigenden Bedeutung der Gicht als Volkskrankheit trägt die erste nationale fachärztliche Leitlinie zur Gichtarthritis Rechnung.
Schmerzhafte Kniearthrose

Was wirkt wirklich?

Patienten mit Gonarthrose erhalten oft eine intraartikuläre Injektionstherapie. Bei der Indikation sollte man genau hinsehen.
Arthrose

Gute Effekte

Schmerzmittel und Operationen sind nicht die einzigen Optionen bei Arthrose. Bewegung und Ernährung können viel bewirken.
Gonarthrose

Weniger Endoprothesen

Glucosaminhemisulfat lindert Schmerz und kann das Fortschreiten der Gelenkspaltabnahme verzögern.
Symptomatische Hyperurikämie

Konkret nachfragen!

Der Einsatz von Xanthinoxidase-Hemmern könnte auch bei asymptomatischer Hyperurikämie Vorteile bringen.
Schulterverletzungen im Sport

Auch konservativ erfolgreich

Die Schulterarthroskopie hat sich stark weiterentwickelt, bei der Infiltrationsbehandlung gibt es Alternativen zu Kortikosteroiden.
Rheumatologie

Biologika und Biosimilars

Die ersten biologischen Nachahmerprodukte von Biologika, sogenannte Biosimilars, sind mittlerweile in Deutschland verfügbar.
Gelenkerkrankungen

Mobilität erhalten

Bei Arthrose und entzündlichen Gelenkerkrankungen muss sich die Auswahl des Medikamentes am Gesamtrisiko des Patienten orientieren.
Axiale Spondyloarthritis

TNF-α-Blocker zugelassen

Die axiale Spondyloarthritis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, die von Anfang an eine hohe Krankheitslast aufweist.
Sportverletzungen

PECH und Antidoping

Muskel- und Weichteilverletzungen sind sowohl im Hochleistungs- als auch im Breitensport keine Seltenheit.
Arthrose

Gonarthrose

Nährstoffkombination mit Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, Hyaluronsäure und Kollagenhydrolysat verbessert Therapieergebnis.
Osteoporose

Knochenfestigkeit nimmt zu

Osteoporose-Therapie mit humanem monoklonalem Antikörper verringert das Risiko von Wirbelkörper- und Femurfrakturen.
Rückenschmerzen

DGS-Praxisleitlinie

Die neue DGS-Praxisleitlinie berücksichtigt stärker die ärztliche Erfahrung und die Patientenerwartung.
Osteoporose-Therapie

Einfach und verträglich

Um Osteoporosepatienten auch langfristig bei der Stange zu halten, sind vor allem anwenderfreundliche Strategien gefragt.