Gesundheitspolitik
Prävention

Patienten zu Beteiligten machen

Wie bringt man Menschen dazu, gesünder zu leben? Fachleute diskutierten über nachhaltige Konzepte und Strategien in Sachen "Vorsorge".
Patientensicherheit

Medikationsfehler vermeiden

Etwa 0,6 % aller internistischen Notaufnahmen sind durch Medikationsfehler bedingt. Ein Aktionsplan soll jetzt helfen.
Pflegereform

Bedürftigkeit wird neu definiert

Das Zweite Pflegestärkungsgesetz definiert den Begriff der Pflegebedürftigkeit neu und soll damit einige bisherige Ungerechtigkeiten beseitigen.
Heil- und Hilfsmittelversorgung

Mehr Freiheiten für Therapeuten?

Die Heil- und Hilfsmittelversorgung soll verbessert werden und Therapeuten mehr Freiheit bei der Wahl ihrer Mittel erhalten.
Wirtschaftlichkeit

Was darf ich wann verordnen?

Am 1. Januar 2011 trat das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) in Kraft. Aber auch mehr als 5 Jahre später erhitzen sich die Gemüter.
Versichertenbefragung

Ärzte haben einen guten Ruf

Die Patienten in Deutschland sind mit ihren Ärzten weitgehend sehr zufrieden. Das ergab eine aktuelle Befragung.
Medikationsplan

"Ein-Euro-Job" für Hausärzte

Nicht nur bezüglich des Honorars gibt es Kritik am Medikationsplan, sondern auch für die nicht wirklich gut durchdachte technische Umsetzung.
DEGAM

Ein Glücksfall

Mit einem Festakt in der ehrwürdigen Frankfurter Paulskirche feierte die DEGAM ihren 50. Geburtstag und erlebt gerade ihre besten Jahre.
Einheitlicher Medikationsplan

Mehrarbeit für Hausärzte

Ab dem 1. Oktober 2016 haben Patienten einen Anspruch auf einen Medikationsplan. Worauf müssen sich Hausärzte einstellen?
Innovationsfonds

Wer macht das Rennen?

"Innovationsfonds – wo stehen wir?" Dieser spannenden Frage ging Prof. Dr. Josef Hecken, Chef des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), nach.
Hauptstadtkongress

Innovation? Stagnation!

Auf dem 19. Hauptstadtkongress wurde intensiv über die Zukunft des Gesundheitswesens unter dem Leitthema "Innovationen" diskutiert.
Arzneiversorgung

Wer denkt an die Patienten?

Für Hausärzte-Chef Ulrich Weigeldt ist klar, wer derzeit bei der Arzneiversorgung Chef im Ring ist und bleiben muss: natürlich der Hausarzt.
Neues Versorgungskonzept

Körperschaft unter Druck

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) versucht mit einem neuen Versorgungskonzept ihre Zukunft zu sichern.
Diabetes-Versorgung

Messwerte allein reichen nicht mehr

Die Diabetes-Versorgung ist als 3-Stufen-Modell geregelt: Hausarzt, Diabetologe, Klinik. An den Schnittstellen hakt es allerdings häufig.