Atemwege
Chronisch-Obstruktive Lungenerkrankung

Dyspnoe abklären

Atemnot unter Belastung kann sowohl bei Herzinsuffizienz, Asthma oder COPD auftreten. Eine optimale Therpie bedingt die Abgrenzung der Erkrankungen.
COPD

Therapieempfehlungen überarbeitet

Im neuen GOLD-Report 2017 wurden Definitionen und Therapieentscheidungen zur Behandlung der COPD modifiziert und für Exazerbationen konkretisiert.
Digitales Patientenportal

Patienten-Kommunikation fördern

Um das Verständnis der Patienten zu verbessern und dem Arzt das Aufklärungsgespräch zu erleichtern, ist der Einsatz digitaler Patientenportale erfolgreich.
Obstruktive Atemwegserkrankungen

Einfach dreifach?

Eine Studie bei Asthma- und COPD-Patienten zeigt die Vorteile einer Dreifachtherapie mit zwei langwirksamen Bronchodilatatoren und einem ICS.
Asthma

Bessere Kontrolle erreichen

Zwar meinen über 90 % der Asthma-Patienten, dass ihre Krankheit unter Kontrolle ist, trotdem leidet ein Großteil an typischen Asthmasymptomen.
Obstruktive Lungenerkrankungen

Individualisierte Therapie

Laut Experten sollte die COPD-Therapie klarer fokussiert nach individuellen Kriterien erfolgen - bei medikamentösen und nicht medikamentösen Maßnahmen.
Instabile COPD

Was ist "GOLD-richtig"?

Die aktuelle Diskussion zur medikamentösen Therapie der COPD zeigt eine starke Dynamik. Was sagt der Report 2017?
Idiopathische Lungenfibrose

Mehr Lungengewebe erhalten

Das Therapieziel bei der Idiopathische Lungenfibrose sollte eine möglichst effektive Verzögerung der fibrotischen Umbauprozesse sein.
Schweres Asthma

Verunsicherung bei Indikationsstellung

Bei der Umstellung von Patienten mit schwerem Asthma auf Mepolizumab sind Ärzte oft unsicher. Nicht immer ist der Eosinophilenwert ausschlaggebend.
COPD-Therapie

Keine Dauertherapie mit ICS

Nur wer mit COPD mindestens 1x im Jahr exazerbiert und mehr als 400 Eosinophile im Blutbild zeigt, profitiert von inhalativen Kortikosteroiden (ICS).
GOLD 2017 empfiehlt

Einsatz von Bronchodilatatoren

Der aktualisierte GOLD-Report 2017 beinhaltet Veränderungen bei der diagnostischen Zuordnung und beim Therapiemanagement der COPD.
Duale Bronchodilatation

Starker Effekt bei COPD

COPD-Patienten, die eine Bronchodilatation mit der Fixkombi Aclidinium/Formoterol erhalten, starten mit einer besseren Lungenfunktion in den Tag.
Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung

COPD-Therapie im Wandel

Die FLAME-Studie läutete eine Trendwende in der COPD-Therapie ein. Ist der Einsatz inhalativer Kortikosteroide bei COPD noch sinnvoll und vertretbar?
Erkältung

Einsatz von Kombi-Präparaten

Kombinationspräparate entsprechen dem Wunsch nach einer einfachen Therapie der Erkältungssymptome. Ihre Anwendung sollte aber differenziert erfolgen.
Asthma mit Eosinophilie

Neuer Interleukin-5-Antikörper

Ein neuer Interleukin-5-Antikörper kann eine effektive Symptomkontrolle, verbesserte Lungenfunktion und verringerte Exazerbationsrate bewirken.
Asthma und COPD

Auf den Inhaler kommt es an

Wie zufrieden die Patienten mit den verschiedenen Trockenpulverinhalator sind, analysierten zwei Beobachtungsstudien.