Arzt und Recht
Sozialmedizin

Der Hausarzt als Kassenknecht?

Teil 2 der Sozialmedizin-Serie hinterfragt: Ist der Hausarzt der "Anwalt seines Patienten" oder ein "pseudoangestellter Kassenknecht"?
Serie

Sozialmedizin

Die Serie zur Sozialmedizin greift Fragen zu Arbeitsunfähigkeit, Behinderung, Pflege- und Unfallversicherung oder Haushaltshilfe auf. Für die Auseinandersetzung mit Regelungen, Richtlinien und Vorschriften soll sie eine Hilfestellung geben.
Neue Praxisformen (3)

MVZ: zulassungsrechtliche Aspekte

Das MVZ bietet gegenüber der klassischen Praxis neue Optionen. Bedarfsplanung und Zulassungsrecht sind allerdings die wesentlichen Hürden.
Praxisübergabe

Berechenbare Planung

Die Vorbereitung der Praxisübergabe wird häufig unterschätzt. Wie steht es um die Kreditwürdigkeit und verlangt die Hausbank ein Nachfolgekonzept?
Arzt und Kasse

Verschreibung ohne Indikation

Laut BGH-Urteil hat der Arzt eine "Vermögensbetreuungspflicht" gegenüber der Kasse. Das schafft neue strafrechtliche Risiken für den Vertragsarzt.
Betreuungsrecht

Strafbarkeitsrisiko für Ärzte

Für Ärzte, Angehörige und Betroffene lauern im Betreuungsrecht zahlreiche Fallstricke. Um so wichtiger ist eine Vorsorgevollmacht.
Arzt und Recht

Rechtsschutz in der Arztpraxis

Heute ist es eher unwahrscheinlich, als Arzt nicht irgendwann in eine rechtliche Auseinandersetzung verwickelt zu werden.
Inkasso

Wenn Patienten nicht zahlen

Zwei Experten erklären, wie sich Ärzte in Sachen Datenschutz und Inkasso richtig und vor allem rechtssicher aufstellen.
Praxis-EDV

Patientendaten archivieren

Der Umgang mit Patientendaten bedeutet im Zeitalter digitaler Datenspeicherung eine vielschichtige Herausforderung.
Vorsorgevollmacht

Den Betreuer bestimmen

Dass der Ehepartner oder ein Verwandter automatisch die Rechtsgeschäfte einer erkrankten Person übernimmt, ist ein Irrtum.
Nachbesetzung

Sitzverkauf erschwert

Ein aktuelles Urteil verlängert die Frist der Zulassungsübertragung auf 3 Jahre. Das hat Folgen von der Vertragsgestaltung bis hin zum Arbeitsrecht.
Delegation

Nicht ohne Überwachung

Die Wundversorgung ist Teil der medizinischen Versorgung, der sog. Behandlungspflege. Was darf delegiert werden?
Versterben nach Sturz

Was ankreuzen?

Auf dem Totenschein muss auch die Todesart angeben werden. Unfall oder Fremdverschulden sind nicht "natürlich".
Diagnoseirrtum

Irrtum ist kein Fehler

Ein Diagnoseirrtum führt nicht automatisch zur Haftung auf Schadensersatz und Schmerzensgeld.
Bewertungsportale

Anonyme Kritiker prüfen

Ein neues Urteil erlegt den Betreibern von Bewertungsportalen weitreichende Prüfpflichten auf.