... waren zu Beginn des Jahres 2017 bundesweit in die Vollversorgungsverträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) eingeschrieben.

Dies meldet der Deutsche Hausärzteverband (DHÄV). Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs von knapp 380.000 Versicherten. Dies entspricht einer Steigerungsrate von ca. 10 %. Insgesamt nehmen aktuell fast 17.000 Hausärztinnen und Hausärzte an den Verträgen teil. Seit 2009 sind die Krankenkassen gesetzlich dazu verpflichtet, ihren Versicherten einen Vertrag zur HzV anzubieten. Vertragspartner sind dabei die regionalen Hausärzteverbände. Die HzV-Vollversorgungsverträge werden von den Hausärzteverbänden unabhängig von den Strukturen der Kassenärztlichen Vereinigungen umgesetzt und abgerechnet.