Die Antikoagulation mit NOAKs wie dem seit Juni 2015 zugelassenen Wirkstoff Edoxaban könnte Vorteile gegenüber Vitamin-K-Antagonisten bieten.

Zur Prophylaxe von Schlaganfällen und systemischen embolischen Ereignissen (SEE) bei nicht-valvulärem Vorhofflimmern (nvVHF) bietet der Faktor-Xa-Inhibitor Edoxaban eine neue Therapieoption. Ältere Patienten scheinen von der Gabe des neuen oralen Antikoagulans (NOAK) im Vergleich zu Warfarin besonders zu profitieren. Der Balanceakt zwischen der Vermeidung eines akuten ischämischen Ereignisses durch Gabe von Antikoagulanzien und dem dadurch erhöhten Blutungsrisiko gestaltet sich bei diesen Patienten oft besonders schwierig. Umfassende und tiefergehende Informationen zum Wirkstoff Edoxaban finen Sie in unserer Wirkstoff-Bibliothek.

Diese finden Sie hier.